Total War: Warhammer ist released und unsere Tipps und Tricks werden euch den Einstieg in das rundenbasierende Strategiespiel erleichtern. Wir geben euch Tipps zu den Völkern, den Gebäuden, Kampf und mehr. Stürzt euch in die epischen Schlachten mit unseren Tipps im Einsteiger-Guide zu Total War: Warhammer.

Total War: Warhammer - Epische Schlacht zwischen Chaos und Imperium8 weitere Videos

Zu Beginn von Total War: Warhammer müsst ihr euch zwischen vier Völkern (fünf für Vorbesteller) entscheiden. Zur Auswahl stehen Zwerge, Menschen, Vampire und Grünhäute. Habt ihr Total War: Warhammer vorbestellt, werdet ihr euch zudem für Chaos entscheiden können. Braucht ihr Tipps zu den einzelnen Fraktionen, lest unseren Guide Total War: Warhammer – Fraktionen im Überblick (erscheint in Kürze).

Total War: Warhammer – Tipps zu Siedlungen und Provinzen

Total War: Warhammer - Tipps für den Einstieg

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 24/271/27
Total War: Warhammer - Tipps und Tricks: Für die Fraktion Chaos könnt ihr euch nur entscheiden, wenn ihr das Spiel vorbestellt habt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Habt ihr euch für ein Volk entschieden, müsst ihr anschließend einen Legendären Kommandanten für eure anfängliche Armee auswählen. Jeweils zwei stehen euch zur Verfügung. Im Verlauf von Total War: Warhammer könnt ihr den zweiten Kommandanten ebenfalls freischalten und ihm eine eigene Armee zuweisen. Wendet euch anschließend den Siedlungen zu und zieht unsere Tipps und Tricks zurate. Eine Provinz setzt sich aus zwei bis vier Siedlungen zusammen. Ihr solltet darauf hinarbeiten, die Kontrolle über eine gesamte Provinz zu übernehmen, wodurch am Ende ein Erlass erteilt wird. Dadurch habt ihr die Wahl zwischen folgenden Boni:

  1. Wachstum beschleunigen
  2. Steuersätze erhöhen
  3. Öffentliche Ordnung erhöhen
  4. Zoll des Handels erhöhen
  5. Rekrutierung neuer Einheiten wird günstiger
Packshot zu Total War: WarhammerTotal War: WarhammerErschienen für PC kaufen: ab 44,95€

In unserem Guide für den Einstieg in Total War: Warhammer geben wir euch zunächst Tipps zu einigen der oben genannten Boni und erklären euch, was es auf sich hat.

Tipps zu Steuersätzen, Rekrutierung und Wachstum

Die Steuersätze beziehen sich auf einzelne Siedlungen und jede davon hat einen eigenen Steuersatz. Sorgt ihr dafür, dass sich eure Siedlungen im Wachstum befinden und ihr mehr Bewohner habt, werden die Steuereinnahmen logischerweise ebenfalls höher ausfallen. Wählt ihr beim Erlass die Option Steuersätze erhöhen, werden die Steuereinnahmen in euren Siedlungen fernerhin steigen. Wachstum bedeutet zudem, dass ihr einen ausreichenden Überschuss generieren könnt, wodurch ihr die Möglichkeit bekommt, das Hauptgebäude zu bauen. Habt ihr ein Hauptgebäude, müsst ihr dieses ausbauen – höchstmögliche Stufe 5, in Nebensiedlungen bis Stufe 3. Mit jeder neuen Stufe schaltet ihr weitere Gebäude für eure Siedlung frei, welche wiederum ebenfalls ausgebaut werden können. Einige dieser Gebäude bescheren euch neue Rekrutierungsmöglichkeiten.

Tipps zu weiteren Gebäuden

Alle anderen Gebäude, die nicht das Hauptgebäude sind, werden in drei Kategorien unterteilt und haben Auswirkungen auf bestimmte Ereignisse. Anders als in den Vorgängern verursachen Infrastrukturgebäude bei Total War: Warhammer ausschließlich positive Ereignisse. Die Folgende Tabelle erklärt die drei Kategorien der Gebäude genauer.

KategorieEffekt
MilitärrekrutierungDiese Gebäude sind zuständig für die Rekrutierung neuer Einheiten.
MilitärunterstützungWollt ihr andere Einheiten bauen, braucht ihr Gebäude dieser Kategorie.
InfrastrukturDiese Gebäude sind verantwortlich für die Ressourcenproduktion, Reduktion der Korruption, die öffentliche Ordnung und das Wachstum.

Tipps zu öffentlicher Ordnung

Einer der wesentlichen Tipps, die wir euch zur Zufriedenheit eurer Bewohner bei Total War: Warhammer geben können, ist eine hohe öffentliche Ordnung. Mit dieser steigt nämlich auch die Zufriedenheit. Achtet ihr überhaupt nicht auf die öffentliche Ordnung wird sie ins Minus sinken und erreicht sie den Wert -100, werdet ihr es mit einer Rebellion zu tun bekommen. Baut also Infrastruktur-Gebäude, um öffentliche Ordnung zu garantieren.

Total War: Warhammer - Tipps für den Einstieg

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
Schaut euch die Fähigkeiten eurer Kommandanten bei Total War: Warhammer an und wählt, was zu eurer Spielweise am besten passt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Tipps zu Einheiten, Kommandanten und Helden

Für jede Einheit, die ihr bei Total War: Warhammer ausbildet, braucht ihr einen Kommandanten, denn alleine können eure Einheiten nicht über das Feld flitzen. Dabei ist die Vielfalt der Einheiten in diesem Spiel größer, als in jedem der Vorgänger. Die folgende Liste fasst kurz zusammen, was euch erwartet:

  • Nahkampf: Die Infanterie besteht aus vielen verschieden ausgerüsteten Kriegern, deren Bewaffnung aus Schwertkämpfern, Zweihandkriegern und vielen mehr besteht.
  • Fernkampf: In den Fernkampf könnt ihr nicht bloß gewöhnliche Bogenschützen schicken, sondern auch weitere – u. a. auch Gewehrschützen.
  • Kavallerie: Die Einheiten der Kavallerie können sich ebenfalls sehen lassen. Sie ziehen mit Lanzen in die Schlacht, aber auch auf Spinnen reitend. Zudem könnt ihr verschiedene Kriegsmaschinen, Riesen und Drachen einsetzen.

Egal für welche Fraktion ihr euch entscheidet, euch stehen immer entsprechende Helden zur Verfügung und diese könnt ihr auf diverse Arten einsetzen. Sie sammeln im Verlauf Erfahrung und steigen in ihrer Stufe auf. Dabei könnt ihr zwischen vielen Fertigkeiten wählen. Die Talentbäume haben jeweils zwei Stränge. Nutzt die Boni eurer Helden, so könnt ihr z. B. dank ihnen die öffentliche Ordnung erhöhen oder eure Feinde sabotieren lassen. Bei Total War: Warhammer könnt ihr euren Helden allerdings auch der Armee zuweisen und mit in die Schlacht schicken.

Auch der Kommandant kann in der Stufe aufsteigen und ihr könnt ihm neue Fähigkeiten zuweisen. Dabei könnt ihr entweder die Fertigkeiten auf der Kampagnenkarte erweitern oder sein Vorgehen beim Kampf anpassen. Ein weiterer der wichtigsten Tipps für den Einstieg in Total War: Warhammer ist, dass der Kommandant eine der wichtigsten Personen im Spiel ist und ihr stets auf sein Verhalten achten solltet. Wird dieser getötet, kann es durchaus passieren, dass ihr infolgedessen die Schlacht verliert. Versorgt den Kommandanten also mit Vorteilen, die ihr aus Rüstungen, Waffen und Talismanen generiert. Im Vergleich zum Vorgänger ist dies jetzt möglich. Die folgenden Tipps und Tricks für den Einstieg in Total War: Warhammer, werden euch in Bezug auf eure Einheiten, Helden und Kommandanten helfen:

TippsBeschreibung
Beachtet die Stärken und Schwächen der einzelnen Einheiten.Alle Einheiten haben Stärken und Schwächen und bei eurer Wahl solltet ihr diese beachten, um das Beste für eure Spielart herauszuholen. Z. B. ist die Kavallerie leicht verwundbar durch Speere, dafür aber stark gegen Schwerter und Fernkämpfer.
Sorg für einen guten Mix der Einheiten.Die teuerste Einheit ist nicht immer die beste, denn es gibt immer irgendwo einen Gegner, der die Schwäche dieser erkennt. Ein guter Mix aus verschiedenen Einheiten ist die bessere Wahl.
Achtet auf die Verwundungen.Während euer Kommandant tatsächlich verwundet wird, werden eure Einheiten um einige Kämpfer dezimiert. Auf eigenem Boden regenerieren sie sich, auf fremden leider nicht.
Erhöht eure Führerschaft.Je höher eure Führerschaft ist, umso geringer die Wahrscheinlichkeit, dass eure Einheit im Kampf flüchtet. Erhöht die Führerschaft durch richtige Entscheidungen, Leveln der Einheiten oder durch Freischalten von Fähigkeiten des Kommandanten.

Tipps zu den Zaubern

Eure Kommandanten können viele nützliche Zauber erlernen, mit denen sie euch in der Schlacht unterstützen. Diese unterscheiden sich je nach Fraktion und dem Kommandanten selbst. Diese verschiedenen Zauber gibt es:

  1. Großer Waaagh!: Explosionszauber, Verstärkungen, Geschosszauber
  2. Kleiner Waaagh!: Flüche, Mahlstrom, Verstärkungen, Geschosszauber
  3. Lehre des Feuers: Verstärkungen, Geschosszauber, Mahlstrom, Bombardement
  4. Lehre des Himmels: Bombardement, Atem, Verstärkungen, Mahlstrom, Flüche
  5. Lehre des Lichts: Verstärkungen, Geschosszauber, Flüche, Mahlstrom
  6. Lehre des Metalls: Direktschaden, Mahlstrom, Flüche, Verstärkungen, Bombardement
  7. Lehre des Todes: Flüche, Verstärkungen, Mahlstrom, Direktschaden
  8. Lehre der Vampire: Verstärkungen, Flüche, geschosszauber, Wind

In der folgenden Tabelle geben wir euch Tipps, damit ihr einen Überblick bekommt, was die Zauber bei Total War: Warhammer bedeuten.

ZauberBeschreibung
AtemEin sich ausweitender Angriff, der Magieschaden bewirkt.
BombardementEin Bombenregen, der Schaden verursacht.
DirektschadenFügt einem bestimmten Ziel Schaden zu.
ExplosionszauberAngriffszauber, denen immer eine Explosion folgt.
FlücheEs gibt verschiedene Arten von Flüchen, die dazu dienen, feindliche Einheiten zu schwächen. Sie ziehen Geschwindigkeit, Rüstung oder Vitalität ab oder fügen Schaden zu.
GeschosszauberDiese Zauber müssen einen Weg zum Ziel zurücklegen.
MahlstromMit diesem Zauber fügt ihr Magieschaden zu.
VerstärkungenWie bei Flüchen gibt es dieselben verschiedenen Arten, die allerdings die eigenen Einheiten verstärken.
WindBewirkt Flächenschaden.

Tipps zum Kampf und den Schlachten

Total War: Warhammer - Tipps für den Einstieg

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 24/271/27
Wird der Kampf für euch schlecht ausgehen? - Flieht einfach. Das ist immer noch besser als eine Halskrause.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Vor jedem Kampf und vor jeder Schlacht habt ihr die Möglichkeit zu entscheiden, ob ihr diese automatisch ablaufen lasst oder sie selbst spielt. Seid ihr euch eures Sieges sicher, dann könnt ihr sie automatisch abschließen. Bei nur einem geringen Zweifel, solltet ihr die Zügel selbst in die Hand nehmen. Ist es klar, dass ihr die Schlacht nicht übersteht, dann flüchtet vor dem Kampf – diese Option habt ihr immer. Während der Schlachten solltet ihr die Möglichkeit die Zeit zu verlangsamen oder zu stoppen nicht außer Acht lassen. Währenddessen könnt ihr in aller Ruhe euren Einheiten Befehle erteilen. Versucht euren Feind zu überraschen und schaltet so schnell wie möglich seine Fernkämpfer und Katapulte aus.

Nutzt die Schwächen eurer Gegner und setzt immer die Einheiten ein, welche darauf ausgelegt sind. Haltet eure Zauberer weiter von dem Kampf weg, damit sie nicht sofort eliminiert werden. Sie können die feindlichen Einheiten mit Schwächungs-Zaubern belegen und damit eure geschwächten Einheiten unterstützen. Kommandanten wiederum solltet ihr in den sicheren Nahkampf schicken, da sie vorrangig Nahkampfwaffen nutzen. Habt ihr den Kampf gewonnen, werden eure erfolgreichsten und besten Einheiten möglicherweise belohnt und befördert, wodurch sich ihre Werte erhöhen.

Tipps zu Diplomatie

Wie bei den meisten Strategiespielen spielt auch bei Total War: Warhammer die Diplomatie eine große Rolle, so ist ein weiterer der bedeutendsten Tipps, dass ihr Bündnisse, Nichtangriffspakte oder Handelsabkommen nicht unbeachtet lasst. Mithilfe von Diplomatie könnt ihr Vasallen gewinnen oder Unterstützungen von Verbündeten erhalten. Euch werden Angebote gemacht, die ihr nicht nur ablehnen dürft und auch selbst solltet ihr Angebote machen, denn auf diese Weise könnt ihr eure Bündnisse stärken.