Update: Auf der Website der Kickstarter-Kampagne veröffentlichte inXile entertainment einen ersten Screenshot zu Torment: Tides of Numenera, der zwar Charaktere und Co. vermissen lässt, aber zumindest zeigt, was man sich optisch und von der Perspektive her so vorstellen kann.

Torment: Tides of Numenera - Erster Screenshot *Update*

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTorment: Tides of Numenera
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 9/101/10
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Kickstarter-Kampagne von Torment: Tides of Numenera könnte nicht besser laufen, mehrere Stretchgoals wurden bereits erreicht, und noch immer ist Luft nach oben. Derzeit steht die Kampagne bei noch nicht ganz 2,9 Millionen Dollar.

Zuletzt konnte man durch diese Stretchgoals bereits Designer wie Brian Mitsoda und George Ziets für das Projekt gewinnen. Mitsoda kennt man unter anderem als Autor hinter Vampire: Die Maskerade - Bloodlines, George Ziets hingegen für seine Leistung bei Fallout: New Vegas, als Lead-Designer hinter Neverwinter Nights 2: Mask of the Betrayer - ebenso werkelt er derzeit an Project Eternity mit.

Sollten 3,5 Millionen Dollar eingenommen werden, wird auch Chris Avellone mit an Bord sein, der zuvor unter anderem an Fallout 2, als Lead-Designer an Planescape: Torment, Baldur's Gate und jedem Obsidian-Spiel arbeitete. Aktuell ist er mit Wasteland 2 beschäftigt.

Sollte er mit dabei sein, würde er sämtliche kreative Elemente des Spieles überprüfen und Feedback abgeben, sei es nun Story, Charaktere oder auch die Schauplätze. Zudem soll er einen achten Begleiter für das Spiel erschaffen.

Das wären also alles gute Voraussetzungen, mit Torment: Tides of Numenera einen richtigen Kracher auf die Beine zu stellen.

Anfangs wollte Avellone übrigens gar nicht, wie Brian Fargo verriet, aber nach etwas Überzeugungsarbeit und ein wenig "Aufdringlichkeit" sagte er dann doch zu.

Torment: Tides of Numenera ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.