Torchlight 3 ist bei Entwickler Runic Games vorerst kein Thema, wie CEO Marsh Lefler in einem Gespräch mit IGN verriet.

Torchlight 3 - Dritter Teil vorerst kein Thema

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/25Bild 1/251/25
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn die Macher fühlen sich diesbezüglich ausgebrannt, während die Konkurrenz in dem Action-RPG-Genre (beispielsweise Diablo 3) zu stark wäre.

Runic Games braucht nun erst einmal "eine kleine Pause", nachdem sich der Entwickler viele Jahre mit dem Genre beschäftigte. Das bekanntlich nicht nur mit Torchlight, denn ein Teil der Mitarbeiter werkelte in der Vergangenheit ebenso an Diablo sowie an Hellgate: London.

Erst kürzlich wurde mit Hob ein neues Spiel des Unternehmens angekündigt, das mit Action-Rollenspielen nichts am Hut hat. Stattdessen handelt es sich dabei um ein Abenteuer-Spiel mit Fantasy-Setting, das komplett ohne Text auskommt und ein Kampfsystem verspricht, das man in gewisser Weise aus "modernen Zelda-Titeln" kennt.

Das Hauptziel von Runic Games ist es, den Spielern ein Gefühl für Erkundung und ein Gefühl für Verwunderung geben, was damals beispielsweise Ico und Shadow of the Colossus schafften. Erscheinen wird Hob für PC und Konsolen, ein Zeitraum wurde noch nicht bekannt gegeben.

Doch Torchlight-Fans dürften demnächst trotzdem Bewegungen innerhalb der Reihe erfassen, wenn auch wahrscheinlich nicht so, wie bislang erhofft. Denn Mitte des Jahres wurde Torchlight Mobile für Android und iOS angekündigt. Ein Video dazu könnt ihr euch folgend anschauen.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Torchlight 3 erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.