Laut Max Schaefer, Chef von Entwickler Runic Games, wird das in der letzten Woche angekündigte Action-Rollenspiel Torchlight 2 den Spielern das geben, nach dem sie verlangen.

Torchlight 2 - Runic Games: "Wir geben den Spielern das, was sie wollen"

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTorchlight 2
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 86/871/87
Torchlight 2 erscheint im Frühjahr 2011, danach folgt das Torchlight MMO.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Reaktionen auf den ersten Teil sollen hauptsächlich positiv ausgefallen sein. Vor allem wurde in Tests immer wieder geschrieben, dass Torchlight mit Koop-Modus noch besser hätte sein können. Je mehr Runic Games über diese Idee nachdachte, desto realistischer wurde sie. Also entschieden sie sich in Torchlight für einen Koop-Modus.

Der Koop-Modus soll sich aber nicht nur schneller als das ebenso angekündigte Torchlight MMO realisieren lassen, sondern auch der Entwicklung des Online-Spieles von Nutzen sein. "Wir haben uns letztendlich dafür entschieden, weil [der Koop-Modus] das MMO besser machen würde, da wir so mehr Erfahrungen bei der Entwicklung eines Multiplayer-Torchlights hätten. Und in der Zwischenzeit würden wir den Leuten das geben, was sie wollen", sagte Schaefer in einem Gespräch mit Gamasutra.

Durch den Koop-Modus könne Runic Games also Erfahrung sammeln und gleichzeitig auf die Kritik der Spieler zurückgreifen. Was eine Konsolen-Version von Torchlight 2 angeht, so wäre es durchaus möglich. Da Runic Games aber nur ein kleines Studio ist, sind sie in diesem Punkt stark eingeschränkt. Ein Konsolen-Torchlight wird es somit vorerst nicht geben.

Torchlight 2 ist bereits für PC erhältlich und erscheint demnächst für Xbox 360. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.