Und weiter geht es.

One Man's Trash

Direkt beim Eingang zur Wüste trefft ihr auf einen Forscher namens Nerasis, Ember Surveyor. Er erforscht wiederaufladbares Ember und benötigt eure Hilfe bei einem Vorhaben diesbezüglich. Es geht um den Tarroch's Rift, wo er ein großes Potenzial für seine Wiederaufladung vermutet. Das Problem sind die vielen Feinde, die er nicht besiegen kann. Ihr als Kämpfer helft dem netten Forscher natürlich und füllt für ihn die verbrauchte Spent-Ember wieder auf. Der Dungeon wird sofort auch auf der Karte markiert.

Darin findet ihr wie gewohnt wieder einen Verzauberer. Dieses Mal ist es Telsor of the Storm, Verzauberer für Elektrizität. Am Ende müsst ihr die Spent-Ember in eine Schüssel legen, um den Bosskampf zu beschwören. The Manaforged. Danach hebt ihr die neu entstandene Rift-Ember auf und befördert euren Helden mit dem roten Portal zurück an die Oberfläche. Beim Abgeben gesteht der Forscher noch, dass es zwar funktioniert habe, aber das Risiko sich nicht lohne, und entlässt euch. Vielleicht findet er ja einmal einen Rift, der nicht von solchen Monstern umgeben ist.

Torchlight 2 - Gamescom 2011 Interview mit Max Schaefer5 weitere Videos

Lair of the Manticore

Folgt der jeweiligen Markierung auf eurer Karte, um zum Eingang der Forsaken Vaults zu gelangen. Davor sitzt die majestätische Sphinx, die ihr ansprechen sollt. Das goldenen Wesen spricht in Reimen und verlangt euch euch eine Prüfung, bevor ihr eintreten dürft. Ihr sollt zur Stygian Aerie und dort einen Manticore erschlagen.

Wenn ihr euch durch den Dungeon geschlagen habt, werdet ihr feststellen, dass es nicht nur ein Manticore ist, sondern gleich zwei. Manticore's Mate tritt dem Kampf nämlich auch bei. Der Lohn ist hier enorm, die ganze Höhle des Bosskampfes wird mit Goldmünzen gefüllt, der Manticore selbst hinterlässt seltene Gegenstände und eine golden leuchtende Truhe wartet ebenfalls auf euch, direkt neben dem Portal to the Surface, das euch wieder zurück nach draußen bringt. Berichtet der Sphinx von eurer Errungenschaft.

Artifice of Evil

Wenn ihr bei der goldenen Sphinx "Lair of the Manticore" abgegeben habt, folgt drauf die Quest "Artifice of Evil". Der Zugang zu den Forsaken Vaults öffnet sich und ihr könnt eure dringende Aufgabe fortsetzen, den Guardian of Mana zu retten. Im Dungeon selbst findet ihr auch Fondo the Master, Master Enchanter.

Die Forsaken Vaults sind riesig, behaltet eure Geduld bei der Suche und kämpft euch stoisch durch die Feinde, bis ihr den Abstieg namens "The Artificier" findet. Hier unten warten zuerst einige tote Abenteurer mit vielen Giant Health Potions im Gepäck. Der Bosskampf an sich ist fordernd und wird viele Tränke brauchen, weil der Artificer viel Schaden austeilt. Zerstört vor allem immer seine Geräte, um mehr Schaden zu ersparen.

Nach dem Kampf regnet es wieder Belohnungen und ein Portal öffnet sich zurück zur Oberfläche. Doch etwas stimmt nicht. Hier war weder der Alchemist, noch der Guardian of Mana. Was es damit auf sich hat, wird gleich erklärt. Aber zuerst gebt ihr eure Quest beim Guardian of Air ab.

Benutzt am besten den Wegpunkt direkt vor den Forsaken Vaults, um schnell zur Stadt reisen zu können. Der Guardian of Air erklärt, dass der Guardian of Mana unter Kontrolle der Feinde ist. Das Besorgniserregende daran ist, dass die Gegner damit die Kontrolle über die Magie der Welt besitzen. Jetzt heißt es entweder den Guardian of Mana zu töten oder ihn zu befreien, um die Welt zu retten…

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: