gamona traf auf der Gamescom 2011 in Köln Max Schaefer, seines Zeichen Runic Games CEO. Da wurden natürlich gleich ein paar Fragen über den Nachfolger des Hack-&-Slay- bzw. Action-Rollenspiels von 2009 fällig, während wir gleichzeitig kräftig für euch am antesten waren.

Torchlight 2 - Gamescom 2011 Interview mit Max Schaefer5 weitere Videos

gamona: Hallo Leute, ich bin hier mit Max Schaefer. Er ist Teil des Torchlight 2 Teams und wir werden uns in das Torchlight Universum begeben und einen epischen Bosskampf bestreiten.

Schaefer: Ja, wir schauen uns einen der Bosskämpfe von Torchlight 2 an. Wir haben hier ein Multiplayerspiel im LAN. Ihr könnt hier einen guten Vorgeschmack auf das Kampfsystem werfen und sehen wie das Spiel aussieht. Der andere Spieler hat gerad ein Event gestartet und ihr könnt hier die Skelette sehen, die aus der Grube kommen. Nachdem die Skelette alle tot sind, kommt ein großer hässlicher Boss aus dem gleichen Loch.

Torchlight 2 wird diesen Herbst erscheinen und ist ein PC-Action RPG. Da kommt er. Er wird dich ankotzen. Er hat unterschiedliche Angriffe, er schlägt auf den Boden und er wird dich mit Maden ankotzen. Er ist ziemlich ekelig.

Torchlight 2 - Diablo-Veteran Max Schaefer packt aus

alle Bilderstrecken
Torchlight 2
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 81/861/86

gamona: Wie zu Hause.

Packshot zu Torchlight 2Torchlight 2Erschienen für Xbox 360 und PC kaufen: ab 12,49€

Schaefer: Ja, wie ein Montag morgen!

gamona: Ist mein Begleiter gerad gestorben?

Schaefer: Ja. Aber er wird wieder auferstehen.

gamona: Ah, OK. Und hier kommt die Kotze. Das ist toll! Das ist wirklich toll. Was für eine Geschichte erzählt Torchlight 2?

Schaefer: Torchlight 2 ist der Nachfolger zu Torchlight 1. Im Grunde genommen gibt es in dieser Welt eine magische Substanz namens Ember und es kannt jemanden sehr mächtig machen. Aber unglücklicherweise korrumpiert es die Leute sehr leicht und so entstehen Super-Bösewichte.

Dein Ziel ist es die Welt vor den Dämonen zu retten, die durch das korrumpierte Ember freigesetzt wurden. Aber meistens geht es darum, Skelette mit einer Keule zu schlagen und coole Sachen zu finden.

gamona: Es ist ein sehr faszinierendes Spiel. Welche Sorte von Spieler wollt ihr damit bedienen?

Torchlight 2 - Diablo-Veteran Max Schaefer packt aus

alle Bilderstrecken
Voller einzigartiger Features?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 81/861/86

Schaefer: Das ist für Spieler, die die Diablo Serie gespielt haben oder andere Action-RPGs. Spieler, die nach frischen Wind suchen. Wir haben viele einzigartige Features in Torchlight. Zum Beispiel...Ah, sie haben ihn. Schön gemacht! Zum Beispiel unterstützen wir die Modding-Szene unserer Spiele. Wir veröffentlichen unsere SDKs mit dem Spiel. Wir haben Singleplayer und Offlinespielmöglichkeit.

Unser Finanzierungsmodell ist sehr simpel. Man kauft das Spiel und damit hat es sich. Es wird günstig sein und zwischen 20 und 30 Dollar liegen. Das ist alles, was man je zahlt. Man kann dann online mit Freunden oder mit Fremden für immer spielen.

gamona: Von wievielen Spielstunden sprechen wir hier?

Schaefer: Das ist eine schwierige Frage. Man kann auch nach der Story noch weiter spielen. Die Story wird ca. 30 Stunden dauern. Wir sind uns aber noch nicht 100% sicher. Aber man kann dann weiterspielen und in mehr herausfordernde Dungeons gehen und den Charakter noch nach dem Ende der Story hochleveln. Man wird hunderte Stunden spielen können.

gamona: Wir spielen hier auf einem Macbook Pro. Für welche Plattformen bringt ihr Torchlight 2 raus?

Schaefer: Es wird erst auf PC veröffentlicht. Und dann kommt ein Mac-Klon. Wir spielen hier auf einem Macbook Pro, aber es läuft Windows. Erst kommt die PC-Version und dann machen wir schnellstmöglich eine Mac Portierung.

Torchlight 2 - Diablo-Veteran Max Schaefer packt aus

alle Bilderstrecken
Hardwarevorraussetzungen für Jedermann.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 81/861/86

gamona: Was sind die Hardwarevoraussetzungen?

Schaefer: Die Hardwarevoraussetzungen sind sehr niedrig. Torchlight 1 hatte sogar einen Netbookmodus, so dass man es auf einem Netbook spielen konnte. Und wir nutzen nun die gleiche Grafikengine und die gleiche Technik. Wir werden uns noch beraten ob wir auch diesmal einen Netbookmodus machen. Aber es wird auf jeden Fall auf alten Rechnern laufen.

Schaefer: Wir haben jetzt nur einen ganz kleinen Ausschnitt aus dem Spiel gesehen. Es ist eine riesige offene Welt. Wir haben große weite Levels, in denen der Spieler herumlaufen und Abenteuer erleben kann. Es gibt Schneelandschaften, Wälder und Wüsten. Und tonnenweise unterirdische Dungeons. Man wird nie alles im Spiel sehen können. Die ganze Welt, auch die Outdoor-Levels, ist zufallsgeneriert. Jedes Mal wenn man spielt, ist die Welt anders, die Monster sind anders und auch die Beute wird anders sein.

Die Entwicklung von Torchlight 2

gamona: Was macht ihr gerade bei der Entwicklung des Spieles?

Schaefer: Gerade entwickeln wir die Skills der Charaktere, bauen die letzten Levelelemente ein und ergänzen die letzten Teile des Inhalts. In diesem Moment werden die Stimmen in Seattle aufgenommen. Das wird wohl diese ganze Woche gedauert haben. Und dann machen wir noch ein paar Multiplayertests und veröffentlichen es!

Schaefer: Jetzt laden wir gerade ein Outdoor-Level mit einer Schneelandschaft. Dort gibt es einige Events zu sehen, die euch passieren können, wenn ihr einfach durch die Gegend lauft. Sie sind nicht Teil der Handlung. Sie können vorkommen, müssen es aber nicht. Sie sind stellvertretend für all die Dinge, die euch passieren können, wenn ihr einfach loslauft und die Spielewelt erkundet.

Torchlight 2 - Diablo-Veteran Max Schaefer packt aus

alle Bilderstrecken
Torchlight 2
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 81/861/86

Schaefer: Mit ein bisschen Glück, sollten wir das gleich machen können.

Schaefer: Und die Zeit vergeht...Ok, einer von ihnen ist drin.

gamona: Wir könnten uns jetzt so künstliche Bärte aufsetzen.

Schaefer: Wir kommen zurück als alte Männer. Ah, es geht los. Geht mal den Hügel hier rauf.

gamona: Das muss ich euch zeigen! Ich habe hier ein Pet, das Lilly heißt und ein Frettchen ist. Jeder Charakter hat ein Pet, das Sachen verkaufen kann. Ist das richtig?

Schaefer: Ja, es hat ein Inventar. Es bringt die Items zurück in die nächste Stadt und bringt euch den Erlös zurück. Ihr müsst ihm vertrauen, dass er nicht etwas von eurem Geld gestohlen hat!

gamona: Das ist so süß!

Schaefer: Um was zu sagen, während wir das hier machen: Wir haben Aufnahmen mit einem Live Sinfonieorchester in der Slowakei gemacht, um die Musik für das Spiel zu bekommen und das hört sich einfach wundervoll an.

Das glaubt man hier jetzt gar nicht wegen dem ganzen Krach auf der Messe, aber es ist toll! So du hast nun gerade dieses Biest beschworen, ein Zufallsboss. Er teleportiert sich umher. Sei also vorsichtig. Er ist auch ein bisschen härter als der Letzte. So das war’s. Gut gemacht! Oh, er hat einen tollen Gürtel!

gamona: Rechtsklick auf das rote Ding in der oberen Ecke da...

Torchlight 2 - Diablo-Veteran Max Schaefer packt aus

alle Bilderstrecken
Exklusiv für euch angespielt: Torchlight 2.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 81/861/86

Schaefer: ...und du kannst diesen Gegenstand identifizieren und all seine Attribute sehen. Guck dir das an! Der Argonautengürtel. Das ist ziemlich gut.

gamona: Kann ich den anziehen?

Schaefer: Ja, nimm es auf und packe es in...Ja, genau. Du hast die Gürtel ausgetauscht. Nun hast du ihn an. Das eins von diesen Zufallsereignissen, die in den Outdoorleveln passieren können. Du wirst vermutlich noch mehr sehen, wenn du noch ein bisschen rumrennst.

Aber es ist alles zufällig generiert und das ist in dieser Demo ein bisschen blöd, da man nie weiß, was noch kommen kann. Geh mal da links runter, ich glaube da ist noch ein Dungeon...ne, doch nicht. Schade. Ich dachte da wäre einer...