Verschiedene Flugmanöver kurz erklärt.

In Top Gun: Hard Lock könnt ihr verschiedene Flugmanöver vollführen und euch dadurch erhebliche Vorteil im Kampf sichern. Welche Manöver es gibt und was diese bewirken, erklären wir kurz an dieser Stelle.

Afterburner (Nachbrenner)

Ein sehr nützliches Manöver, wenn ihr euch einmal schnell absetzen- oder schnell die Entfernung zu eurem Feind überbrücken wollt. Nutzt es, wenn ihr in Bedrängnis seid um euren Verfolgern zu entkommen!

Kobra

Klebt euch einmal ein feindliches Flugzeug am Hintern, nutzt den Kobra Manöver, um euer eigenes Flugzeug überraschend abzubremsen und den feind vorbeifliegen zu lassen. Nun hat nicht er euch, sondern ihr ihn im Visier!

Quick Reaction

Fleigt ein feindliches Flugzeug frontal an Euch vorbei, verliert ihr wertvolle Sekunden, wenn ihr die normale Drehung benutzt. Vollführt daher am besten den Kobra Manöver mit anschließendem Salto und macht euch an die Verfolgung.

Rolle

Nutzt dieses Manöver um dem gegnerischen Geschützfeuer zu entgehen, oder schneller in Kurven einzufliegen.

Hard Lock

Nutzt den Hard Lock-Modus dazu, euch hinter einem feindlichen Flugzeug „festzubeißen“ und ihn anschließend mit einer Rakete zu zerstören.

Bodentruppen effektiv verteidigen

Im Fall eines Angriffs auf eure Bodentruppen bringt es wenig, wenn ihr euch zuerst um die Flugziele kümmert, das dies weitaus mehr Zeit in Anspruch nimmt und daher taktisch nicht effektiv ist. Nehmt stattdessen zuerst per Luft-Boden-Rakete die gegnerischen Bodentruppen und Seeziele ins Visier. Sind diese erledigt könnt ihr euch anschließend in Ruhe den Flugzielen widmen.

Viel Spaß!