Wusstet ihr, dass die Reihe Tony Hawk's Pro Skater gar nicht mit dem gleichnamigen Skateboard-Star startete? Stattdessen war Schauspieler Bruce Willis die erste Figur, die auf dem virtuellen Skateboard ihre Runden drehte.

Did You Know Gaming? veröffentlichte ein interessantes Video zu der Reihe und greift die Ursprünge dieser auf. Entwickler Neversoft brachte 1998 das Spiel Apocalypse für die PlayStation auf den Markt, in dem Trey Kincaid (von Bruce Willis vertont und optisch präsentiert) ordentlich Feuerkraft walten ließ.

Schließlich beauftragte Activision das Studio mit einem Nebenprojekt, nämlich einem Skateboard-Spiel. Der erste Entwurf scheint ziemlich abgefahren gewesen zu sein, denn Bruce Willis war nicht nur der Star auf dem Skateboard, er trug sogar eine Waffe.

In dem Video findet sich auch ein Screenshot davon, wie dieses Konzept damals aussah. Es hat bis auf das Skateboard im Grunde nichts mit der Original-Reihe zu tun.

Was dann passierte, sollte bekannt sein: Tony Hawk unterzeichnete, setzte seinen Namen auf das Spiel und brachte sich als virtuellen Charakter mit ein. Schließlich entstand eine der erfolgreichsten Sport-Reihen.

Zuletzt wurde ein Mobile-Game rund um Tony Hawk's Pro Skater angekündigt, das irgendwann in diesem Jahr erscheinen soll.

Ein weiteres Video