Eine Meldung der Nachrichtenagentur Reuters sorgt derzeit in der Anhängerschaft von Lara Croft für Aufregung. Diese besagt nämlich, dass Tomb Raider: The Angel of Darkness eventuell nicht wie geplant am 20. Juni erscheinen wird. Stuart Cruickshank, zuständig für die Finanzen bei Publisher Eidos , hat gegenüber der Agentur angedeutet, dass noch zu viele Bugs im Spiel enthalten wären, die vor dem Release entfernt werden müssen.

Dass ein Mann in dieser Position das zugibt, ist ungewöhnlich. Vor allem, wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass TR: The Angel of Darkness unbedingt vor dem 30. Juni in den Handel kommen muss - andernfalls würde das Spiel nicht mehr für das laufende Finanzquartal des Publishers gelten.

PC-Spieler sind an Patches ja bereits gewöhnt, für PS2-Besitzer könnte ein verbuggtes Spiel aber deutlichere Probleme bedeuten. In unserem Test werden wir natürlich berücksichtigen, ob die Fehler zufriedenstellend beseitigt wurden.

Tomb Raider: The Angel of Darkness ist für PS2 und seit dem 30. Juni 2003 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.