Nachdem es um das seit einiger Zeit geplante Film-Reboot zu Tomb Raider länger still war, gibt es nun von Deadline Neuigkeiten. Demnach ist jetzt Warner Bros. an Bord, um das Projekt zu vertreiben.

Darüber hinaus konnte mit Evan Daugherty ein neuer Drehbuchautor gefunden werden, welcher zuvor etwa die Skripte zu Snow White and the Huntsman, Die Bestimmung – Divergent und Teenage Mutant Ninja Turtles schrieb. Zudem soll er das Drehbuch zu G.I. Joe 3 schreiben.

Laut Deadline ist der Film damit auf der Schnellstrecke und es würde auch starkes Vorankommen bezüglich des Rechtedeals mit Square Enix geben.

Ansonsten werden die bisherigen Pläne wohl bestehen bleiben, die eine jüngere Lara Croft im Mittelpunkt sehen. In der Vergangenheit hieß es, dass man sich an dem Spiel Tomb Raider orientieren wolle, das vor zwei Jahren auf den Markt kam. Mit Rise of the Tomb Raider ist momentan ein Nachfolger angedacht, der gegen Ende des Jahres für Xbox One und Xbox 360 erscheinen soll.

Daher wäre es ein natürliche Schritt, weiterhin an den Plänen festzuhalten, zumal Tomb Raider bzw. die jüngere Lara ganz gut bei den Spielern ankommt. Wann man genau mit dem Film rechnen darf, bleibt zunächst unklar.