Crystal Dynamics werkelt derzeit an einer Definite Edition des letztjährigen 'Tomb Raider'-Reboots für die Next-Gen-Konsolen. Wie nun bekannt wurde, läuft das Spiel auf der PS4 mit 60 FPS, während es auf der Xbox One lediglich mit 30 FPS läuft.

Tomb Raider: Definitive Edition - Läuft mit 60 FPS auf der PS4 und 30 FPS auf der Xbox One

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/71Bild 11/811/1
Warum bekommt Crystal Dynamics nicht auch auf der Xbox One 60 FPS hin?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der VGX 2013 kündigten Square Enix und Crystal Dynamics die Next-Gen-Fassung von Tomb Raider als Definite Edition an. Mit einer runderneuerten Lara Croft und einer Grafik, die den Next-Gen-Konsolen zu Ehre gereichen sollte, wollte man den Fans einen Grund geben, sich Tomb Raider noch einmal anzuschaffen.

Doch nun kam heraus, dass die PS4-Version einen entscheidenden Framerate-Vorteil besitzt. Tomb Raider: Definite Edition läuft laut Executive Producer Scot Amos auf der PS4 mit 60 FPS. Über die Version auf der Xbox One sprach er zwar nicht, doch Rocket Chainsaw berichtet, dass die 'Xbox One'-Version lediglich mit 30 FPS laufen soll. Nur in wirklich einfacher Umgebung soll die Xbox One maximal 45 FPS bieten können. Immerhin bieten beide Versionen eine Full-HD-Auflösung von 1080p an.

Ein Sprecher von Square Enix teilte kurz darauf mit, dass es schon immer die oberste Priorität gewesen sei, Tomb Raider: Definite Edition mit 1080p und 30 FPS anzubieten.

Tomb Raider: Definitive Edition ist für Xbox One und seit dem 31. Januar 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.