Lara Crofts Neustart verzögert sich um einige Monate, denn Tomb Raider wurde ins nächste Jahr verschoben. Darrell Gallagher von Crystal Dynamics begründete diesen Schritt in einer Stellungnahme.

Tomb Raider - Verschiebung: Reboot startet erst 2013

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTomb Raider
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 129/1301/130
Bei Lara ist der Bogen vermutlich besser aufgehoben
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Herbst ist in diesem Jahr bereits gut gefüllt und eigentlich hätte Tomb Raider ebenfalls ein Teil davon werden sollen. Doch um die Qualität des Reboots sicherzustellen, gab Square Enix den Entwicklern noch einige zusätzliche Monate Arbeitszeit. Der neue Release soll im ersten Quartal 2013 erfolgen.

Darrell Gallagher erklärt, dass sich Crystal Dynamics mit diesem Spiel zwei Ziele gesteckt hatte. Das erste war es, ein modernes Tomb Raider zu erschaffen, dass die Spieler überraschen würde. Außerdem soll der Titel das bisher beste Spiel des Entwicklerstudios werden.

„Wir machen Dinge in diesem Spiel, die völlig neu für Tomb Raider sind, und die zusätzliche Entwicklungszeit erlaubt es uns, dem Spiel den letzten Schliff zu verleihen und es auf Hochglanz zu polieren. Wir glauben, dass es die richtige Entscheidung ist und ich garantiere euch, dass sich die Wartezeit lohnen wird. Das Spiel sieht hervorragend aus und wir können es nicht erwarten, es in wenigen Wochen jedem auf der E3 zu zeigen.“

Als kleinen Vorgeschmack auf die E3-Präsentation wurde mit dieser Ankündigung ein neuer Screenshot veröffentlicht, der Lara in luftigen Höhen bei dem Versuch zeigt, an einen Bogen zu kommen.

Tomb Raider ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.