Square Enix scheint sich mit der japanischen Version von Tomb Raider keine Freunde zu machen. Die Retail-Version wird in Japan gegen Ende des Monats erscheinen und für satte 80 Dollar (UVP) verkauft werden - im Gegensatz zur bereits dort erhältlichen Steam-Variante wird es hier sowohl japanische Untertitel als auch eine japanische Sprachausgabe geben.

Tomb Raider - Square entfernt japanische Sprachversion mit Patch und verkauft sie für 30 Dollar

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 114/1291/129
Sehen wir hier die Anfänge eines neuen DLC-Modells? Sprachpakete für 30 Dollar?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Steam-Version bietet laut der offiziellen Beschreibung unterschiedliche Sprachen, nicht aber die japanische. Die nämlich wird in Japan extra verkauft: für stolze 30 Dollar. Wie ein NeoGaf-User schreibt, soll die bislang in Japan angebotene Steam-Version ursprünglich allerdings doch die japanische Sprache geboten haben, wodurch sich Spieler Tomb Raider ein Monat vor Retail-Release also auch auf Japanisch für 50 Dollar statt für 80 kaufen konnten.

Square Enix bemerkte den Fehler und schob einen Patch nach, mit dem die japanische Sprache entfernt wurd, um sie wiederum für 30 Dollar an die Spieler bringen zu können. Das bedeutet natürlich, dass diejenigen nicht mehr in den Genuss der japanischen Sprache kommen können, die sich das Spiel ursprünglich mit dieser bereits gekauft haben. Damit sie diese wieder nutzen können, müssen sie sich das japanische Sprachpaket extra kaufen.

Dass das japanische Sprachpaket einzeln verkauft werden soll, konnte niemand ahnen, denn das wurde erst kürzlich offiziell bekannt gegeben. Viele Spieler, ganz gleich ob davon betroffen oder nicht, zeigen sich zurecht empört darüber, der Fehler liegt hier ganz klar bei Square.

Tomb Raider ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.