Vor allem US-Medien hängen sich in den letzten Tagen an dem Begriff „Vergewaltigung“ auf, der in einem Interview zu Tomb Raider mit Crystal Dynamics Executive Producer Ron Rosenberg gefallen ist. Deshalb nimmt Darell Gallagher, Leiter des Studios, jetzt öffentlich dazu Stellung.

Tomb Raider - Crystal Dynamics: Versuchte Vergewaltigung im Trailer ist gar keine

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 124/1291/129
Widersprüchliche Worte von Crystal Dynamics
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In besagtem Interview beschreibt Rosenberg den Verlauf der E3-Demo, in der Laras Freundin gekidnappt, sie selbst gefangen genommen wird und es schließlich zu einer Situation kommt, in der einer der Bösewichte einen Ansatz macht, sie zu vergewaltigen, was er so auch wörtlich von sich gibt.

Gallagher schreibt nun, dass das Interview falsch verstanden wurde. Mit diesem Spiel möchte man die Geschichte von Lara erzählen, wie sie zu der wird, wie wir sie aus früheren Tomb-Raider-Titeln kennen: „Einer der charakterdefinierenden Momente für Lara in diesem Spiel, welcher fälschlicherweise als 'versuchte Vergewaltigung' beschrieben wurde, ist der, den wir auf der diesjährigen E3 gezeigt haben und welcher von Millionen Menschen in unserem 'Crossroads' genannten Trailer gesehen wurde. An diesem Punkt muss Lara zum ersten Mal einen anderen Menschen töten.“

„Dieser spezielle Abschnitt, welcher zwar dramatisch ist und über dem ein bedrohlicher Unterton liegt, geht nie weiter als in den bereits gezeigten Szenen. Sexuelle Nötigung jeglicher Art ist kategorisch kein Thema, das wir in diesem Spiel behandeln.“

Zwar handelt es sich in jedem Fall um eine versuchte Vergewaltigung, und damit widerspricht Gallagher auch noch den direkten Worten von Rosenberg, vermutlich nahmen manche aber an, dass die Situation noch weiterläuft, falls man das Quicktime-Event beispielsweise nicht erfolgreich meistert. Das wird demnach also nicht geschehen.

Die gesamte Szene am Stück, ohne schnelle Schnitte wie im Trailer, seht ihr in diesem Video (ab Minute 3:30):

24 weitere Videos

Tomb Raider ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.