Ubisoft Massive hat bekanntgegeben, dass die DLCs Last Stand und Survival für The Division nicht mehr wie geplant erscheinen. Demnach wollen sich die Entwickler einfach mehr Zeit nehmen, um Bugs zu beheben und die allgemeine Spielerfahrung des Hauptspiels zu verbessern.

Tom Clancy's The Division - Survival- und Last Stand-DLC werden verschoben

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/69Bild 111/1791/1
The Division bekommt erst später seinen nächsten DLC.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ursprünglich sollte der Survival-DLC für The Division noch in diesem Sommer erscheinen. Nun gibt es ein noch ungewisseren Release-Zeitraum. Survival soll zwar noch später in diesem Jahr erscheinen, wann genau, weiß aktuell aber niemand. Last Stand hingegen sollte im Winter erscheinen und wurde nun auf das Frühjahr 2017 verschoben.

Mehr Qualität für The Division

Dieser neue Fahrplan wird es uns nicht nur erlauben, das Erlebnis des Hauptspiels von The Division zu verbessern, bevor neue Inhalte eingefügt werden, sondern auch die Qualität der DLCs selbst verbessern, indem wir einfach mehr Zeit für die Produktion bekommen.“ schrieben die Entwickler in einem Blogpost.

Stattdessen soll Update 1.4 unabhängig von Survival im Oktober für The Division erscheinen. Darin wollen sich die Entwickler auf Bug-Fixes, bessere Loot-Drops, Schwierigkeitsgrade und die Einzelspielererfahrung kümmern. Am 13. September soll das Update für The Division in einem Livestream vorgestellt werden.

Spielekultur - Die Geschichte der Multiplayer-Spiele

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (35 Bilder)

Aktuellstes Video zu Tom Clancy's The Division

Tom Clancy's The Division - Underground Trailer E3 201618 weitere Videos

Tom Clancy's The Division ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.