Alles neu, macht der Mai: Am 24. Mai 2016 kommt das zweite kostenlose Update 1.2 von Tom Clancy's The Division mit dem äußerst passenden Namen „Konflikt“ heraus. Denn bereits jetzt ist eine hitzige Diskussion darüber entstanden, inwiefern das Spiel nun noch „spielenswert“ ist. Macht euch selbst ein Bild. In diesem Guide verraten wir euch alle Änderungen und Neuerungen, die der Patch 1.2 mit sich bringt.

Tom Clancy's The Division - Underground Trailer E3 201618 weitere Videos

Die neuen Features bringen durchaus neues Leben ins Game und machen es saugeil, meinen die einen. Doch da gibt es auch noch die anderen, die sagen, dass The Division und insbesondere die Dark Zone dadurch an Reiz verlieren und überhaupt alles scheiße sei. Nun gut, so ist es ja letztlich immer: Die einen finden es scheiße, die anderen megamäßig geil. Doch Fakt ist, dass die Entwickler das Spiel als Shooter offensichtlich so angelegt haben, dass sich die Agenten im Highend-Level gegenseitig piesacken und der eine, dem anderen sein „Spielzeug“ wegnimmt. Hatet nicht, sondern esst mehr Käsekuchen und steht da drüber, es handelt sich hier um ein Spiel. Letztlich sind es doch eigentlich auch die Cheater, die oft den Spaß am Spielen versauen, weil sie wundersamerweise durch Wände schießen, etc. Das Division-Update 1.2 ist kostenlos und schmerzt den Geldbeutel nicht. Es spricht also nichts dagegen, es auszuprobieren und vielleicht ist es ja auch gar nicht so sch***e. Im Folgenden findet ihr jedenfalls alle Patchnotes zum Update 1.2 „Konflikt“.

The Division – Patch 1.2: Das ist neu

The Division - Gratis-Update 1.2 „Konflikt“: Patchnotes

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 111/1131/113
"Konflikt" heißt das neue Gratis-Update 1.2 für Tom Clancy's The Division.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem sich die Last Man Bataillon zurückgezogen hat, betreten nun neue Rebellen das Schlachtfeld und versuchen, Manhattan zu kontrollieren. Riker haben eine Luftabwehr-Anlage eingenommen und bestimmen fortan, wer sich im Luftraum aufhalten darf. So fangen die Rebellen eure Nachschublieferungen ab und sorgen erneut für Chaos: In „Klarer Himmel“ müsst ihr das Gebiet nun zurückerobern – Das neue Gratis-Update „Konflikt“ hat so auch einen neuen Übergriff für euch im Gepäck. Diesen könnt ihr wahlweise in einer Gruppe von 4 Agenten absolvieren oder auch mal nur zu dritt oder sogar komplett alleine. Am Ende könnt ihr High End-Items und Ausrüstungssets mit Ausrüstungswerten von über 200 erbeuten. Die Belohnung ist überdies doppelt so groß, wenn ihr ihr den Übergriff „Klarer Himmel“ bzw- „Clear Sky“ einmal pro Woche durchspielt.

Aber das ist noch lange nicht alles. Das Update 1.2 für The Division hält außerdem noch diese Schmankerl für euch bereit:

Packshot zu Tom Clancy's The DivisionTom Clancy's The DivisionErschienen für PC, PS4 und Xbox One kaufen: ab 25,89€
  • Macht euch unschlagbar: 4 neue Ausrüstungssets mit denen ihr einen neuen Dark Zone-Abschnitt betreten könnt.
  • Mehr Wumms: Noch mehr Highend-Waffen für eure Waffensammlung.
  • Versiegelte Behälter: Diese droppen von Boss-Gegnern mit einem Namen innerhalb der Dark Zone. Die Behälter sind kontaminiert und müssen daher geborgen werden. In ihrem Inneren findet ihr zum Teil mysteriöse Gegenstände, aber auch Division Tech, Ausrüstung und Dark-Zone-Währung.
  • Hochrangige Ziele: Mit den Such- und Zerstörungsmissionen, die ihr in den Unterschlüpfen oder in bestimmten Zonen findet, habt ihr nun die Möglichkeit solche hochrangigen Ziele zu lokalisieren. Ihr bekommt sie aber erst, wenn ihr alle Nebenmissionen und andere Begegnungen abgeschlossen habt. Wenn ihr die Such- und Zerstörungsmissionen abgeschlossen habt, dann erhaltet ihr „Intel“ und könnt den Aufenthaltsort der Gegner ermitteln. Es wird dann tägliche und wöchentliche hochrangige Ziele geben, die ihr manchmal nur in einer Gruppe absolvieren könnt.
  • Tötet sie alle: Erledigt die neuen Boss-Gegner (Bluebird, Dixon, Trio). Sie sind Teil der hochrangigen Ziele und gelten als besonders gefährliche Anführer.
  • Schneidet das Seil durch: Die Sabotage von Bergungen zwingt euch nun, noch härter um eure Beute zu kämpfen. Habt ihr das Seil gekappt, seid ihr allerdings Abtrünnig und somit frei für die Jagd. Uns stellt sich hier an dieser Stelle nur die Frage, wie man dann alle Items aufnehmen soll, wo wir doch bisher nur maximal 9 tragen können? Besonders in der Annahme, dass 4 Agenten jeweils 9 Items zur Bergung angehängt haben. Lassen wir uns überraschen.

The Division - Gratis-Update 1.2 „Konflikt“: Patchnotes

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden2 Bilder
Das Division-Update 1.2 bietet euch die Chance, Bergungen zu sabotieren. Schneidet ihr erfolgreich das Seil durch?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bei den 4 brandneuen Ausrüstungssets handelt es sich um folgende:

  1. „Letzte Maßnahme“ (Entschärfer) → Dies ist ein Verteidigungsset.
  2. „Treue des Jägers“ (Präzisionsschüsse) → Dieses Set ist für große Reichweiten gemacht.
  3. „Zeichen des Raubtiers“ (Stürmer) → Hierbei handelt es sich um ein Unterstützungsset.
  4. „Einsamer Held“ (Überlebender) → Dies ist ein SPS-Ausrüstungsset und beeinflusst euren Schaden pro Sekunde.