Für Tom Clancy’s Rainbow Six Siege ist auf allen Plattformen ein neuer Patch erschienen. Dieser soll eigentlich einige Fehler beheben. Auf der PS4 kommt es aber aktuell zu zahlreichen Fehlermeldungen und Abstürzen. Manche User behaupten sogar, dass ihre PS4 nach dem Absturz durch Rainbow Six Siege nicht mehr startet.

Tom Clancy’s Rainbow Six Siege - Update sorgt auf der PS4 für Abstürze

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 26/281/1
Siege hat auf der PS4 aktuell mit Problemen zu kämpfen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Blackscreen samt Error-Code tritt wohl auf, wenn ein Spieler jemanden in die Gruppe einlädt, um ein paar Runden Rainbow Six Siege zu spielen. Danach, so die User, startet die PS4 zwar wieder, hängt sich aber immer wieder in der Freundesliste aus. Und dies unabhängig davon, ob Rainbow Six Siege überhaupt noch im Hintergrund läuft. Ubisoft und Sony haben bereits angekündigt, dass sie zusammenarbeiten, um schnellstmöglich eine Lösung zu finden. Bis dahin kann nur davon abgeraten werden, das Update für Rainbow Six Siege herunterzuladen.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Keine zerstörten Konsolen

Laut den Foren-Moderatoren von Ubsioft gibt es bislang keinen bestätigten Fall einer kaputten PS4. In manchen Fällen löste sich das Problem sogar, nachdem ein paar Matches Rainbow Six Siege ohne Gruppe gespielt wurden. Habt ihr auch schon Abstürze erleben müssen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. Sobald eine Lösung parat steht, berichten wir darüber.

Tom Clancy’s Rainbow Six Siege ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.