Das große Anteasern von Ubisoft geht in die nächste Runde. Während der Livestream zur vierten Season von Rainbow Six Siege noch ein paar Tage auf sich warten lässt, gibt es jetzt erste Szenen zum zweiten japanischen Operator. Den Clip zu "Echo" findet ihr am Ende unserer News.

Tom Clancy’s Rainbow Six Siege - Erste Szenen zum japanischen Operator Echo

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTom Clancy’s Rainbow Six Siege
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 19/201/20
Schon bald werden die neuen Operatoren offiziell gezeigt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In dem Video zu Rainbow Six Siege wird die Drohne Echos kurz gezeigt. Sie kann offenbar über den Boden schweben und hat ein spezielles HUD. Viel mehr gibt das Video allerdings nicht her. Erste Leaks zur vierten Season von Rainbow Six Siege haben darauf hingedeutet, dass die Drohen Gegner desorientieren kann, aber dabei sehr laut und auffällig ist. Zudem ist noch unklar, ob die Drohne nur über den Boden schwebt oder auch weiter abheben kann. Im Video schwebt sie weit über dem Boden, bevor Echo sie übernimmt und steuert. Vielleicht dient sie so als Überwachungsposten, wenn sie nicht gesteuert wird.

Die Übermacht der Technik

Wer sich übrigens fragt, was Echo in dem Video zu Rainbow Six Siege sagt, bekommt Hilfe durch die Untertitel: "Warum sollte man es selbst tun, wenn ein Roboter es besser kann?" Auf der offiziellen Seite finden sich zudem weitere Infos zum Werdegang des neuen Operators. Bis die Fertigkeiten offiziell vorgestellt werden, dauert es noch ein wenig. Ein Livestream zu Rainbow Six Siege am 12. und 13. November soll die Antworten für die Community bringen.

15 weitere Videos

Spielekultur - Die Geschichte der Multiplayer-Spiele

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (35 Bilder)

Tom Clancy’s Rainbow Six Siege ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.