Die vierte Season von Rainbow Six Siege wird einige Veränderungen mit sich bringen. Jedoch gibt es nicht nur die neuen Operatoren der japanischen Streitkräfte und die schicke Wolkenkratzer-Map. Die Entwickler haben in einem Livestream gezeigt, was euch in der kommenden Woche bei Rainbow Six Siege erwartet.

Die vierte Season von Rainbow Six Siege bringt einige Neuerungen.

Zunächst werdet ihr die Operatoren des Taktik-Shooters weiter anpassen können. Bislang konnten nur Waffen- und Headgear-Skins angewandt werden. Nun soll das komplette Outfit dazugehören. In einem ersten Clip zeigen die Macher Sledge in schottischer Montur, während Glaz in einem Wüsten-Outfit daherkommt. Das Besondere: Die schicken Klamotten werden im MVP-Bildschirm am Ende der Runde durch neue Abschluss-Moves in den Fokus gerückt.

Zurück zur Uni mit Rainbow Six Siege

Natürlich werden die optischen Anpassungen nicht jedem Rainbow-Six-Siege-Spieler gefallen. Jedoch kommt mit der vierten Season eine Karte, die schon lange in den Foren gefordert wird. Die Bartlett University war bislang nur Teil der Singleplayer-Herausforderungen.Zur Halbzeit der vierten Season soll sie ihren Weg in den Multiplayer finden. Die nächste Saison von Rainbow Six Siege startet am 17. November. Zu diesem Zeitpunkt werden auch wieder die Ränge der Spieler zurückgesetzt.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Tom Clancy’s Rainbow Six Siege ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.