Wie in fast allen Spielen, wird es auch in Ghost Recon Wildlands ein Fortschrittssystem geben, an dem ihr euch als Spieler orientieren könnt. Doch in dem Open-World-Shooter soll es insgesamt weniger auf eure Ausrüstung ankommen, die ihr in die Schlacht führt. Auf den Schlachtfeldern Boliviens soll eure Fertigkeit zu improvisieren getestet werden.

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands - Entwickler sprechen über Fortschritte im Spiel

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTom Clancy’s Ghost Recon Wildlands
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 10/111/11
Ghost Recon Wildlands soll euch auf die Probe stellen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Fortschritts- und Upgrade-System fokussiert sich größtenteils auf das Equipment der Ghosts“, verriet Nouredine Abboud, Senior Producer von Ghost Recon Wildlands. „Das Arsenal gibt ihnen die Möglichkeit, die Mission so anzugehen, wie die Spieler es möchten. Ghost Recon Wildlands gibt euch jede Menge Inhalte zum Freischalten (Waffen und Aufsätze), Skills und Wege sie zu aufzuwerten.“

Ansehen bei den Fraktionen

Zudem wird es eigene Fortschritte bei den Fraktionen durch die Rebellion geben. Aber im Grunde bleibt Ghost Recon Wildlands ein Koop-Shooter der sich immer auf den Skill und die Kreativität der Spieler konzentriert. Hier ist eure Fähigkeit zu improvisieren enorm wichtig.“

Eigentlich soll in diesem Jahr noch eine offene Beta zu Ghost Recon Wildlands stattfinden, in der wir uns einen ersten Überblick über die Komplexität des Spiels verschaffen könnten. Doch bislang gibt es dafür keinen Termin. Das fertige Spiel erscheint dann im kommenden Jahr.

MMORPG - Die größten Open Worlds der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (15 Bilder)

Aktuellstes Video zu Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands - We are ghostsEin weiteres Video

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands erscheint demnächst für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.