Electronic Arts hat ein neues Studio unter die Fittiche genommen. Dabei handelt es sich um die Macher von Titanfall und dessen erfolgreichen Nachfolger. Die Entwickler bei Respawn Entertainment werden fortan direkt für Electronic Arts arbeiten. Und der dritte Teil der Titanfall-Reihe wurde damit auch bestätigt.

Titanfall 2 - EA kauft Entwicklerstudio Respawn Entertainment - Dritter Teil bestätigt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1/71/1
Das Titanfall-Studio läuft jetzt unter EA.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bislang war Respawn Entertainment unabhängig und hat nur im Auftrag von Electronic Arts entwickelt. Nun wurde das Studio für 455 Millionen Dollar aufgekauft. Der Kauf soll sich schon seit einer Weile angebahnt haben, obwohl es noch einen Nebenbuhler gab. Der südkoreanische Publisher Nexon, der das Titanfall-Mobile-Game veröffentlicht hat, hatte ebenfalls ein Gebot für das Studio abgegeben. Doch offenbar hat EA noch ein wenig mehr in die Waagschale geworfen, bevor es zu einer Entscheidung kam. Vor ein paar Wochen hatte EA noch verlauten lassen, dass sie das eigene Studio Visceral Games schließen müssen.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Titanfall 3 wird kommen

Bei der Übernahme wurden auch einige Details veröffentlicht. Diese betreffen Bonuszahlungen für das kommende Star-Wars-Spiel von Respawn und eben auch das bislang unangekündigte Titanfall 3. Demnach wird die Shooter-Reihe höchstwahrscheinlich einen Nachfolger bekommen. Das ist auch nicht überraschend. Denn Titanfall 2 kam bei Spielern und Kritikern durchweg gut an.

Titanfall 2 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.