Mit Frontier Defense erscheint am heutigen Donnerstag ein brandneues Update für den Multiplayer-Shooter Titanfall, das es wahrlich in sich hat.

Titanfall - Neues Update mit kooperativem Modus

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 8/151/15
Das Update steht ab heute für alle Plattformen zur Verfügung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eine der nennenswerten Neuerungen ist Grenzlandverteidigung, ein kooperativer Spielmodus für vier Spieler, bei dem man sich zunehmend schwieriger werdenden Wellen von KI-Gegnern stellt.

Dabei begegnet man den neuesten Kampfeinheiten der IMC, nämlich Horden von Frontsoldaten und Spectres, getarnten Scharfschützen-Spectres und Tarnkappendrohnen, explosiven Selbstmord-Spectres und Nuklear-Titans, Mörser-Titans für Fernangriffe und nahkampfresistenten Elektro-Titans. Spielbar ist der neue Modus auf allen verfügbaren 24 Karten.

Ebenfalls neu sind Ranglisten-Spiele, die mit allen normalen wettbewerbsorientierten Matches harmonieren. Das Feature startet aber zunächst als Beta und dauert bis Ende Oktober an. Danach können alle Spieler mit Mindeststufe 32 darauf zugreifen, während am Monatsersten eine neue Saison beginnen wird. Oder mit anderen Worten: die Statistiken werden am Ende eines Monats zurückgesetzt. Alle Gen-10-Spieler erhalten übrigens Beta-Zugang und können andere Spieler einladen.

Weiterhin bietet das Update neue Titan-Insignen, Burn-Card-Sets für Privatspiele, eine Vollbild-Minikarte, neue Titan-Stimmen und gefälschte Zertifizierungen auf dem Schwarzmarkt, Sudden Death bei Capture the Flag und Kartensterne.

Im nächsten Monat starten auch zwei neue Spielmodi: am 5. November Tödlicher Untergrund und am 26. November Todgeweiht Pro.

Was man außerdem von dem neuen Update so erwarten

Titanfall ist für PC, Xbox One und seit dem 11. April 2014 für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.