Respawn veröffentlichte für den Multiplayer-Shooter Titanfall einen frischen Patch, mit dem eine Beta zu Private Matches eingeführt wurde.

Titanfall - Neuer Patch führt Private Matches ein

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTitanfall
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 15/161/16
In Private Matches könnt ihr jetzt unter euch sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bedeutet also, dass man sich mit seinen Freunden und anderen Spielern besser organisieren kann - sowohl im Casual- als auch im Turniermodus. Wie EA betont, sind noch nicht alle Funktionen fertig oder gar implementiert worden, man wolle aber bereits jetzt das Feedback aufschnappen.

Bis zu zwölf Spieler (sechs pro Team) können in den Private Matches miteinander spielen. Die Lobby lässt dabei direkt im Hauptmenü aufrufen, wobei sich die Freunde entweder zu Beginn eines Matches einladen lassen oder sie direkt einem laufenden beitreten können.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es jedoch: spielt man ein Private Match, so erhält man keine Erfahrung, keinen Fortschritt für Herausforderungen und auch keine Erfolge. Während der Beta wird auf dem Bildschirm "Zusammenfassung des letzten Spiels" angezeigt, was ihr in einem normalen Spiel außerhalb eines privaten Spiels an Punkten erhalten hättet.

In der Beta kann zudem jeder Spieler Optionen verändern und auch den Countdown starten bzw. anhalten, weil das Konzept des "Lobby Leader" noch nicht existiere. Weitere Optionen will man zu einem späteren Zeitpunkt hinzufügen.

Der Patch bringt zudem zahlreiche Verbesserungen und Änderungen mit sich. EA veröffentlichte einen gigantischen Changelog, den ihr euch unter dem Quellenlink anschauen könnt.

Titanfall ist für PC, Xbox One und seit dem 11. April 2014 für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.