Ja, die Bots sagen viel, wenn der Tag lang ist, viel Lustiges vor allem. Was sie so alles von sich geben, kann man sich nun in einem Video ansehen.

Titanfall - Die Bots sagen viel, wenn der Tag lang ist

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 9/151/15
Trotz des Gefechts haben die Bots immer einen lockeren Spruch auf Lager
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als bekannt wurde, dass Titanfall lediglich Matches 6 vs. 6 zulassen würde, war der Aufschrei groß unter den Fans. Wie soll denn da Stimmung aufkommen? Den meisten wollte dann auch partout nicht einleuchten, warum Respawn Entertainment das Spielfeld dennoch mit Bots zustopft. Da hätte man doch stattdessen mehr Platz für echte Spieler schaffen können.

Respawns Entertainments Lead Designer Justin Hendry erklärte daraufhin, dass die Limitierung der Spielerzahl gewährleisten soll, dass es nicht allzu chaotisch zugeht.

Als Ausgleich hat man dafür nun Bots in das Spiel implementiert, die das Spielfeld bevölkern und teilweise in 3er-Gruppen agieren. So sollen sie zwar auch als Kanonenfutter für Spieler dienen, damit man schnelle Erfolgserlebnisse hat, aber auch die Atmosphäre stimmiger gestalten. Im Eifer des Beta-Gefechts dürften die meisten weniger mitbekommen haben, dass die Bots gerne und auch oft mal etwas sagen. Dabei geben sie des Öfteren auch völlig skurrile Sprüche von sich, die an die Grunts aus Halo erinnern. Sprüche wie, "Niemand mag dich" und Bot1: "Heute ist mein Glückstag, ich habe nicht einen Schuß daneben gesetzt" - Bot2: "Du hast ja auch noch gar nicht den Abzug betätigt."

Wer mal ohne Kampfstress hören will, was die Bots so von sich geben, kann das im folgenden Video tun.

13 weitere Videos

Titanfall ist für PC, Xbox One und seit dem 11. April 2014 für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.