Auch wenn es dem Studio Crytek UK laut Berichten scheinbar derzeit nicht ganz so gut geht, so hofft das Team auf ein neues TimeSplitters. Die Reihe wurde von den Machern noch nicht abgeschrieben, wie Mark Jackson von Crytek UK gegenüber dem Official Xbox Magazine erklärte.

Das Studio ist im Grunde Free Radical Design, das an der Shooter-Reihe arbeitete und derzeit mit Homefront: The Revolution beschäftigt ist. Laut Jackson würde es unglaublich viel Nachfrage bezüglich TimeSplitters geben.

Er könne es nicht wirklich erklären und auch nicht mehr als das sagen, aber es werde der Marke innerhalb des Studios viel Liebe entgegengebracht. Wie er weiter fortfuhr, sei TimeSplitters nicht tot. Man warte auf die richtige Zeit und Deals. Er sei nicht eingeweiht, aber wenn man das Team fragen würde, welches Spiel es als Nächstes angehen wolle, so würde jeder TimeSplitters in den Raum werfen.

Er merkte nochmals an, dass er nicht wisse, wohin es gehen werde und wer die Fäden dahinter in den Händen halte, um es realisieren zu können. Es wäre aber nichts, was die Leute ablehnen würden.

Ein vierter Teil befand sich tatsächlich bei Free Radical in Entwicklung und wurde mittels einer Demo-Version an Publisher herangetragen. Überzeugt waren diese allerdings nicht.

TimeSplitters 4 erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.