Timeshift (PC Preview)
von Oliver Dombrowski

Am 23.3. soll TimeShift für den PC erscheinen - und es werden uns große Versprechungen gemacht.

TimeShift - Vignettes Trailer #18 weitere Videos

Zeitreisen sind wohl die größte Herausforderung der Menschheit. Einsteins Relativitätstheorie lieferte uns verschiedene Möglichkeiten dafür. Diese allerdings zu verstehen gelingt den Meisten nicht. Atari macht es uns da schon einfacher. Man nehme einen Ex-Colonel namens Michael Swift, statte ihn mit einem von der US-Regierung geheim entwickelten Zeitreise-Anzug aus und schon funktioniert alles. So einfach kann Wissenschaft sein.

Gut ausgerüstet
Klingt cool? Ist es auch! In TimeShift könnt ihr dank eures Quantum Suits und des Chronomicons die Zeit verlangsamen, anhalten und sogar zurückdrehen. Könnte nützlich sein, wenn man bedenkt dass Michael Swift in einer parallelen Welt gefangen ist und dort verfolgt wird. Das Wissen um die reale Welt macht unseren Protagonisten so gefährlich für die Regierung. Eure Aufgabe ist es, die Zeit wieder geradezubiegen - wie gesagt, ihr müsst keine Bücher von Einstein wälzen. Alles was ihr dafür braucht ist der Quantum Suit.

TimeShift - Stop die Zeit und räum auf! Wir haben uns die Preview Version zum Bullet-Time-Shooter angesehen!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 94/991/99
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nutzen könnt ihr diesen in 30 verschiedenen Missionen, welche glücklicherweise nicht nur simples Walk & Shoot erfordern. So müsst ihr in einigen Missionen eurer Überzahl an Gegnern mit dem Trike entkommen. Während wilder Verfolgungsjagden gilt es über Abhänge zu springen, Fallen auszulösen oder sogar die Gegner mit eurer Karre platt zu machen. Ihr könnt aber natürlich auch jederzeit absteigen und euch dem Problem persönlich annehmen.

Hierfür steht euch ein riesiges Arsenal an Waffen zur Verfügung. Um genau zu sein wird es 10 verschiedene Waffen geben, allesamt mit Primär- und Sekundärfunktion.

TimeShift - Stop die Zeit und räum auf! Wir haben uns die Preview Version zum Bullet-Time-Shooter angesehen!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 94/991/99
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Von Flammenwerfer bis Sniper-Gewehr ist alles vertreten. Besonders gut gefällt uns die entflammbare Munition. Sehr kreativ - den Gegner gleichzeitig erschießen und verbrennen.

Durchs Feuer während die Zeit still steht
Wo wir gerade beim Thema verbrennen sind: In Timeshift warten etliche Rätsel auf euch. So werdet ihr im Spielverlauf immer wieder auf Sackgassen stoßen, verfolgt von gigantischen Feuerwänden. Der einzige Weg hinaus? Die Kraft eures Quantum Suits nutzen und die Zeit anhalten, natürlich. Denn ohne Zeit breitet sich kein Feuer der Welt aus. Auch über Starkstromleitungen laufen sollte nun kein Problem mehr darstellen.

In einer der Missionen müsst ihr ein Minenfeld überqueren, welches auch noch von Sniperschützen bewacht wird. Klingt unmöglich, wäre da nicht das Chronomicon. Wie ihr das Problem löst, ist aber euch überlassen. Ob ihr Rambo spielt und einfach alles niedermetzelt, die Zeit anhaltet und den Gegner im Zeitstrudel niederstreckt oder sogar den Stillstand nutzt um den Gegner zu infiltrieren. Möglich ist in TimeShift alles.

Es gibt also eine Menge wofür euer Zeitanzug hilfreich sein kann. Spaß bringt er allerdings auch! Denn er ist genau das Richtige für Zocker, die gerne ihre sadistischen Triebe ausleben möchten. Es ist kein Problem mehr, besonders nervige Gegner drei- oder viermal abzuknallen, zu verbrennen oder explodieren zu lassen. Vor allem macht es jede Menge Spaß sich das Gemetzel danach im "Replay" anzuschauen.

Keine Waffe? Kein Problem!
Während des Zeitstopps könnt ihr euren ahnungslosen Gegner ihre Waffen entreißen.Ein richtig cooles Feature, wie wir finden. Man stelle sich nur mal vor in der Situation des gegnerischen Soldaten zu sein. Von einer Sekunde auf die andere steht da jemand vor dir - mit deiner Waffe in der Hand!

Ist an die Feinde mal kein Rankommen, weil sie aus 100 Meter Entfernung mit Geschützen und Panzerfäusten auf euch losballern: keine Panik! Einfach die Zeit verlangsamen und im verdammt coolen Matrix-Stil allen Kugeln ausweichen. So einfach wie es sich anhört ist es aber nicht. Trotz Slow-Mo-Effekt sind schnelle Reflexe gefragt.

Überraschend für eure Verfolger dürfte es auch sein, wenn ihr während eines Zeitstillstands den Bediener eines Geschützturmes ausschaltet und euch selbst reinschwingt. Gemetzel Pur! Vor allem bietet TimeShift eine Menge Splattereffekte. Treffen die Geschützkugeln ihr Ziel, zerfetzt dieses mit einer unerhörten Wucht in alle Richtungen. Man glaubt gar nicht wie viel Blut in so einem Soldaten stecken kann.

Omnipotente KI?
Die KI in Ataris vierdimensionalem Shooter erscheint uns beinahe schon zu gut. Infiltration oder das heranschleichen an den Feind ist ohne Zeitverlangsamung praktisch gar nicht möglich. Versucht man es doch, fliegt die Tarnung sofort auf. Das Resultat sind 20-30 wütende Soldaten, die euch mit Blei voll pumpen. Ärgerlich ist es, wenn ihr in 20 Meter Entfernung im Busch hockt und denkt ihr wäret sicher. Man wird euch nämlich trotzdem entdecken.

Ansonsten handelt die künstliche Intelligenz sehr taktisch. Sieht ein Gegner, dass ihr auf ihn zielt, bringt er sich sofort in Deckung und wartet.

TimeShift - Stop die Zeit und räum auf! Wir haben uns die Preview Version zum Bullet-Time-Shooter angesehen!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 94/991/99
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dreht ihr euch dann weg, kriecht er aus seinem Versteck um euch gnadenlos in den Rücken zu schießen. Da ihr meistens nicht nur eine Person als Ziel habt, wird dies zu einem ernsten Problem. Auch hier geht ohne Zeitmanipulation fast gar nichts.

TimeShift - Stop die Zeit und räum auf! Wir haben uns die Preview Version zum Bullet-Time-Shooter angesehen!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 94/991/99
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie es sich für gute Wachleute gehört, warnen sich die Jungs gegenseitig. Ihr müsst euch also wirklich auf euren Quantum Suit verlassen, um gegen Computergegner anstinken zu können.

Grafik-Zeitreise?
Die ersten Screenshots zu TimeShift ließen eine Menge Hoffnung in uns aufsteigen.

Die Aufregung war allerdings umsonst. Spiele wie FarCry haben einen hohen Grafik-Standard gesetzt, den TimeShift leider nicht übertreffen kann. Die Umgebungs-Texturen wirken veraltet und stumpf. Dafür sind die Spieler- und Waffenmodels detailliert gestaltet. Alles in Allem bietet Die Grafik nicht viel Neues, sieht dabei aber trotzdem gut aus.

Als Trost bietet uns Ataris TS-Engine tolle Effekte. So tritt zum Beispiel ein netter Hitzeeffekt auf, wenn man die Gegner mit dem Flammenwerfer knusprig röstet. Das ganze sieht sehr realistisch aus, Lob dafür an die Engine-Entwickler. Auch bei den Zeitverschiebungen gibt es nette Verschwimm-Effekte auf dem Bildschirm zu sehen. Diese sind jedoch nicht ganz so spektakulär wie der Flammen-Effekt.

Die Physik-Engine war bereits in der Demo-Version enthalten und traf dort schnell auf Anerkennung. Wir hätten uns aber gewünscht, dass die Umgebung mehr mit Explosionen und Flammen interagieren würde. Das Gras bleibt zum Beispiel vom Flammenwerfer völlig unbeeindruckt.Was den Sound betrifft wurden im Internet Hilferufe vieler Demo-Spieler laut. Es gäbe während der Video-Sequenzen weder Geräusche noch Musik. In unserer Preview-Version war dies ebenfalls so. Laut Hersteller soll ein Update des Soundkartentreibers helfen.

Zeit anhalten auch im Multiplayer?
Ob ihr - ähnlich wie in FEAR - auch im Multiplayer-Modus in den Genuss der Zeitmanipulation kommt, vermögen wir an dieser Stelle noch nicht zu sagen. Unsere Preview-Version kam, genau wie die DEMO, ohne Multiplayer-Modus. Schade! Sicher ist jedoch, dass TimeShift online für bis zu 16 Spieler ausgelegt sein wird.

Erster Eindruck
Atari bringt mit TimeShift sicherlich kein super-innovatives Spiel auf den Markt. Gut gefallen haben uns allerdings die Neuheiten im Bullet-Time Ego-Shooter Genre. Der Quantenanzug bietet eine Menge Möglichkeiten, die dazu sinnvoll ins Gameplay integriert wurden.

TimeShift - Stop die Zeit und räum auf! Wir haben uns die Preview Version zum Bullet-Time-Shooter angesehen!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 94/991/99
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

TimeShift bietet eine Menge Rätsel und ausreichend Raum für taktisches Vorgehen. Angesprochen werden also nicht nur Spieler mit guten Reflexen und Scharfschützen-Ausbildung, sondern auch die Denker unter euch. Die Grafik ist leider nicht das Gelbe vom Ei, was jedoch keinen Genickbruch für den Dimensions-Shooter bedeuten muss. Schön ist sie allemal anzusehen und Spieler wünschen sich sicherlich zurzeit mehr Innovation im Bereich Gameplay, als bei der Grafik. Kleinere Bugs wie das Soundproblem werden sicherlich mit der Vollversion ausgemerzt. Also: Abwarten und Tee trinken. Oder die Zeit vorspulen.