Danny Bilson, THQs VP of Core Games, hält Fernsehwerbung für Videospiele für fraglich.

THQ - Zweifelt am Nutzen von Fernsehwerbung

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 2/121/12
Das Geld, welches man in Fernsehwerbung investiert, könnte man besser nutzen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wirkt Fernsehwerbung überhaupt bei den Core-Spielern? Danny Bilson ist nicht der Meinung und würde das Geld lieber in andere Arten von Werbung oder Promotion investieren. In nur wenigen Fällen sei Fernsehwerbung die richtige Wahl, etwa wenn es sich um richtige TV Marken handelt.

„Eine der größeren Fragen, die wir uns stellen müssen ist, wie wichtig ist das Fernsehen? Ich glaube es hat Bedeutung bei WWE oder UFC, weil ich diese als TV Marken betrachte. Aber bei unseren anderen Sachen stell ich es doch schwer in Frage.“

Anstatt zwei Millionen Dollar für ein paar TV Spots bei einem großen Sportevent zu investieren, wäre das Geld besser mit Werbung auf der Straße, im Internet oder direkt am Kunden aufgehoben.

Noch besser fände er aber die Idee, direkt auf Xbox Live oder im PlayStation Network zu werben. Dort erreicht man den Core-Spieler mit Sicherheit, denn darin hält er sich schließlich auch oft auf.

„Das Fernsehen ist für mich ein großes Fragezeichen“, so Bilson.