Publisher THQ möchte künftig deutsche Verkaufsversionen schmackhafter gestalten, damit die Spieler nicht zu internationalen Versionen greifen. Gerade der Import von Spielen ist bei den Zockern angesagter denn je, da nicht nur die Preise günstig, sondern die Spiele auch ungeschnitten sind. Zudem ist bei den deutschen Versionen nicht immer eine englische Sprachausgabe enthalten, die zumeist qualitativ besser als die deutsche Variante klingt.

THQ - THQ will deutsche Versionen schmackhafter gestalten

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 2/121/12
Metro 2033 bietet als Kaufanreiz nur in der deutschen Version die deutsche Sprachausgabe.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Interview mit GamesIndustry erklärte THQ-Geschäftsführer Stefan Krings: "Die Produkte, die es nur bei uns auf dem deutschen Markt gibt, sind zunächst einmal nicht von dieser Problematik betroffen. Gleiches gilt für die Kids- und Familyprodukte. Probleme stellen wir dann fest, wenn es um Produkte im Corebereich geht."

Dann trifft man laut Krings auf Konsumenten, die in diesem Bereich sehr gut informiert sind. Für die Händler habe THQ gezielte Maßnahmen ergriffen, damit das jeweilige Spiel attraktiver für die Spieler wird. Als Beispiel nannte er Metro 2033, bei dem nur exklusiv in der deutschen Fassung die deutsche Sprachausgabe enthalten war. In der internationalen Fassung hingegen fehlt diese komplett. Ob man dies wirklich als Kaufanreiz auffassen sollte, ist eher fragwürdig.

Wie THQ in Zukunft weiter verfahren möchte, ist noch nicht bekannt.