Auch an dem Publisher THQ gehen die Gerüchte zu den neuen Konsolen der letzten Wochen nicht spurlos vorbei. Nachdem am Anfang Januar berichtet wurde, dass die neuen Konsolen von Sony und Microsoft auf der E3 2012 enthüllt werden sollen, wurden die Gerüchte schnell von Sony und Microsoft dementiert. THQ gab nun auf einem Investorengespräch trotzdem ein Statement zu den neuen Konsolen ab.

THQ

- "Neue Konsolen bieten eine große Chance"
alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTHQ
THQ gab auf demselben Investorengespräch bekannt, dass das Unternehmen in dem vergangenen Quartal 42 Millionen Euro Verlust gemacht hat
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3

Der THQ CEO Brian Farrell erklärte in der Aussage, dass man bei THQ den bevorstehenden Konsolen-Zyklus sowohl als Chance, als auch als Risiko sehe: "Eine neue Konsolengeneration bringt ein gewisses Risiko mit sich. Auf der anderen Seite stellen neue Konsolen enorme Möglichkeiten dar."

Außerdem äußerte sich Farrell zu dem Gründen von neuen Franchises für die nächste Konsolengeneration: "Die beste Zeit, um eine neue IP zu etablieren, ist der Beginn von einem neuen Konsolen-Zyklus. Wir denken, dass das eine große Chance für eine Wandlung von THQ bietet."

Vor einigen Tagen wurde gemeldet, dass THQ 240 Mitarbeiter entlassen hat. Grund für die Probleme soll die Kinder- und Familienspiel-Sektion sein. Diese Entlassungen könnten im Zusammenhang mit der von Farrell erwähnten Wandlung von THQ stehen.

Aktuellstes Video zu THQ

THQ - Babes! Babes! Babes! Im E3-Video