THQs Finanzbericht für das dritte Geschäftsquartal bringt einige Neuigkeiten zum Vorschein, darunter die Verschiebung von Metro: Last Light und ein näherer Termin für Darksiders 2.

THQ - Metro: Last Light erst 2013, Partner für Warhammer MMO gesucht

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTHQ
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Der Wegfall von Kinder-Spielen und die kürzlichen Entlassungen sollen die Kosten des Unternehmens senken
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Umsatz für das zum 31. Dezember beendete Quartal lag bei 305 Millionen US-Dollar (Vorjahr: 314 Mio.), der Nettoverlust stieg von 14 Mio. auf 55 Mio. Dollar. Als Grund nennt THQ die schwachen Verkäufe des uDraw GameTablet und dazugehöriger Spiele sowie die Software in der Kinder-, Familien- und Casual-Kategorie.

Deshalb hat sich der Publisher auch entschieden, die Produktion der uDraw-Hardware komplett einzustellen, was damit wohl ebenfalls auf die Spiele zutreffen dürfte.

Bezüglich dem MMO Warhammer 40.000: Dark Millennium Online gab CEO Brian Farrell bekannt, dass man aktiv nach einem Partner für die Entwicklung suche. Die Veröffentlichung ist für das Geschäftsjahr 2014 (April 2013 bis März 2014) geplant.

Einige Releasetermine wurden ebenfalls angepasst: Darksiders 2 erscheint im Juni 2012, South Park: Das Spiel im vierten Quartal. Metro: Last Light wurde ins erste Quartal 2013 verschoben, dann soll auch Devil's Third erscheinen. Für dasselbe Geschäftsjahr sind außerdem noch zwei unangekündigte Titel geplant.

Im darauf folgenden Geschäftsjahr 2014 soll der unangekündigte Shooter von Turtle Rock, inSANE, Homefront 2, das neue Spiel von Patrice Désilets und vier noch unangekündigte Titel in den Handel kommen.