Wie THQ heute stolz verkündete, sind der Publisher und die Entwickler von Mass Media, Inc. den heiligen Bund der Akquisition eingegangen.

"Wir haben unser internes Studiosystem kontinuierlich ausgebaut. Dabei haben wir uns immer darauf konzentriert, Entwickler zu finden mit denen wir innovative und fordernde Titel entwickeln können, die die neuesten Spieletechnologie voll ausnutzen. Das Studio Mass Media ergänzt unser Studionetzwerk durch seine große Erfahrung in der Spielebranche und das ausgezeichnete Talent seiner Mitarbeiter ideal." begründete Jack Sorensen, Executive Vice President of Worldwide Studios, THQ den großen Schritt. Allerdings hatten der Publisher und die Programmierer bereits zuvor zusammen kooperiert - nur in einer Ehe ohne Kaufschein. Aus dieser früheren Beziehung stammt unter anderem die Konsolenportierung von Full Spectrum Warrior.

Zudem war THQ fernerhin auch nicht zum ersten Mal auf Brautschau. Schon vorher hatte der Publisher die Kaufverträge mit Entwicklern wie Relic Entertainment oder Volition getauscht, so dass nun insgesamt 16 Teams in dem im Zitat erwähnten Studionetzwerk eine große Familie bilden.

Mass Media fällt dabei die Aufgabe zu, das Portfolio an Titeln unter anderem um neue Spiele für die Next-Generation-Konsolen zu erweitern. Schließlich muss man in und vor allem an einer Beziehung auch arbeiten, soll sie denn von Erfolg Erfolg gekrönt sein.