THQ hat im vergangenen Weihnachtsgeschäft richtig abgesahnt: Titel wie Sponge Bobb oder The Incredibles ließen den Umsatz um 37% auf knapp 400 Millionen Dollar für das dritte Quartal des Geschäftsjahres steigen. Gleichzeitig verdoppelte der US-Publisher seinen Gewinn auf 62,9 Millionen Dollar.

Für das Gesamtjahr erwartet THQ ein ebenfalls hervorragendes Ergebnis von 750 Millionen Dollar Umsatz bei einem klaren Gewinnanstieg - und das, obwohl Stalker verschoben wurde.