In den letzten Wochen und Monaten wurde immer klarer, dass der Handel mit gebrauchten Videospielen ein Dorn im Auge der Entwickler ist. Um dem entgegen zu wirken muss man teilweise Inhalte eines Titels (die bereits im Spiel enthalten sein sollten) über das Internet herunterladen und im Fall des Onlinepasses ist auch die Möglichkeit des Online-Gamings mit dem geliebten Titel erst nach Aktivierung eines Codes möglich.

THQ - Entwickler fühlen sich durch den Kauf gebrauchter Spiele betrogen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 3/51/5
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bisher waren die Anschuldigungen gegenüber den Käufern solcher Angebote noch recht zurückhaltend, doch nimmt der amerikanische Publisher und Hersteller von Videospielen THQ ab sofort kein Blatt mehr vor den Mund, wenn es um dieses aktuelle Thema geht.

THQ´s Creative-Director Cory Ledesma machte klar, dass es seinem Unternehmen gehörig wo vorbei ginge, wenn sich Spieler darüber aufregen dass ein Spiel nur durch den ersten Käufer fürs Online spielen freigeschaltet werden kann, beziehungsweise der Käufer des gebrauchten Artikels erst eine kleine bis mittelgroße Gebühr entrichten muss.

"Ich denke nicht, dass es uns interessiert, ob die Käufer von gebrauchten Spielen sich aufregen - ganz einfach weil die Käufer von neuen Spielen eben alles bekommen. Wenn Gebrauchtspielkäufer sich also darüber aufregen, dass sie die Online-Features nicht nutzen können, dann habe ich keine Sympathie für sie. Das ist jetzt etwas unverblümt und ich hoffe, damit niemanden zu enttäuschen. Wir hoffen, dass die Leute verstehen, dass es ein Betrug an uns ist, wenn ein Spiel gebraucht gekauft wird. Ich denke nicht, dass das irgendjemand möchte. Und für uns ist es nur möglich starke, qualitativ hochwertige WWE-Siele zu machen, wenn unsere loyalen Fans das Spiel richtig kaufen. Wir wollen diese Fans mit zusätzlichen Inhalten belohnen.", so Ledesma im Interview.

THQ - Entwickler fühlen sich durch den Kauf gebrauchter Spiele betrogen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 3/51/5
Smackdown vs. Raw 2011: Erstmals mit Online-Pass
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auslöser der Diskussion war der kommende Titel WWE SmackDown vs. Raw 2011, welcher dieses Jahr erstmalig mit einem Code ausgestatten sein wird, der die Möglichkeit des Online-Ringens freischaltet. Außerdem wird durch diesen Code ein erster, kostenloser DLC erhältlich.

WWE SmackDown vs. Raw 2011 - E3 Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (12 Bilder)

WWE SmackDown vs. Raw 2011 - E3 Screenshots

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 2/141/14
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken