Nachdem Entwickler 11 bit studios vergangenen Monat für das Antikriegs-Spiel This War of Mine einen DLC veröffentlichte, der Einnahmen für wohltätige Zwecke sichern sollte, meldete das Unternehmen jetzt vollen Erfolg für die Aktion.

Denn nach eigenen Angaben konnte man mit dem Geld bereits 350 syrischen Kindern helfen. 100 Prozent der Einnahmen gingen an die Wohltätigkeitsorganisation War Child, die sich für Kinder einsetzt, welche unter Kriegsfolgen leiden. Das Geld wurde in Dinge wie psychologische Unterstützung, Bildung und kinderfreundliche Plätze investiert.

Drei verschiedene Optionen stehen für den Kauf zur Verfügung: einmal 99 Cent, 9,99 Euro und 19,99 Euro. Egal für welchen Betrag man sich entscheidet, der Inhalt bleibt gleich. Der bringt Street-Art-Kunstwerke von internationalen Künstlern wie M-City, Gabriel "Specter" Reese, SeaCreative, Emir Cerimovic, Fauxreel und Mateusz Walus mit sich, die wiederum an verschiedenen Plätzen im Spiel zu finden sind.

Der Großteil der Spieler hat sich für den kleinsten Betrag entschieden: 41,1 Prozent. 19,99 Euro hingegen zahlten 30,9 Prozent der Unterstützer und 9,99 Euro immerhin 28 Prozent. Die meisten Unterstützer kommen aus Deutschland, USA, Großbritannien und Russland.

Wer noch spenden möchte, kann dies bis zum morgigen Freitag tun.

This War of Mine ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.