Begib dich zur Zeremonienkammer

Orion hält Erin gefangen – und wir haben ihm auch noch dabei geholfen, dass seine Pläne bald Wirklichkeit werden. Kein Wunder, dass Garret nun die Konfrontation sucht.

Sobald ihr aus der Tür hinaustretet, solltet ihr den Soldaten vor euch ausschalten, bevor dieser sich in Bewegung setzen kann. Wendet euch anschließend nach links und lasst die Wache passieren, die aus dem Feuerschein hinaustritt. Wartet geduldig, bis der Götze am Treppenabgang euch den Rücken zuwendet und huscht mit einem Sprint an ihm vorbei. Kauert euch schnell in die angrenzende Ecke, da euch ein Soldat entgegen kommt, welcher euch nicht bemerken sollte.

Nachdem ihr dem Gang gefolgt seid, drückt ihr euch erneut in eine der zahlreichen Nischen und wartet ab, bis der Gegner vor euch die Wache erledigt hat und seiner Wege geht. Schlüpft in den nächsten Raum und kriecht vor euch unter dem Geländer hindurch, sobald der Soldat sich an dem Tresor zu schaffen macht.

Thief - Die Wege des Meisterdiebs9 weitere Videos

Finde den Geheimgang zum Labor des Barons

Ignoriert die Wachen und sucht in der hinteren rechten Ecke der Zeremonienkammer den versteckten Schalter, der einen Geheimgang offenbart.

Begib dich hinunter zum Labor

Folgt dem Pfad und vergesst nicht, euch nebenbei die Taschen vollzustecken.

Beschaffe das Urkraftstein-Fragment

Ihr habt keine Uhr und keinen Gegner im Nacken, nutzt also die Zeit für eine kleine Verschnaufpause und erkundet den Reaktorraum gründlich.

Um den Splitter erreichen zu können, müsst ihr euch den Sprung im Glas der Maschinerie zunutze machen. Legt zu allererst den Hebel neben dem Reaktor um, damit der Raum mit Strom versorgt wird. Mit dem linken Ventil stellt ihr die Höhe des Fragments so ein, dass es genau hinter dem Sprung im Glas schwebt und erhöht mit dem anderen die Geschwindigkeit. Nach zwei Wiederholungen birst das Glas und ihr könnt zugreifen.

Entkomme aus dem Anwesen

Als ihr euch zurück auf den sicheren Boden ziehen wollt, stellt sich uns erneut der Diebesfänger-General in den Weg. Glücklicherweise kann sich Garret auch dieses Mal aus seinem Würgegriff befreien und erreicht triefend nach einem kurzen Ausflug ins kühle Nass die städtische Kanalisation.

Verlasse die Kanalisation

Kämpft euch durch den muffigen Dunst hinaus in die kühle Abendluft.

Überquere die Brücke

Löst das wacklige Boot auf der anderen Seite der Brücke mit einem (stumpfen) Pfeil von seinem Tau und hüpft anschließend auf die gegenüberliegende Seite. Dort angekommen müsst ihr das wackelige Gerüst überwinden und euch durch die Feuerwogen des brennenden angrenzenden Hauses kämpfen. Orientiert euch an den Seilen und Gittern, die euch den Weg durch das Inferno weisen, und wahrt Ruhe.

Sobald ihr die einstürzende Brücke erreicht habt, solltet ihr die Beine in die Hand nehmen, um nicht unter Trümmern vergraben zu werden – denkt dabei immer einen Schritt voraus, in welche Richtung ihr euch orientieren müsst, um nicht an einer ungünstigen Stelle festzustecken.

Erreiche die Kathedrale im alten Viertel

Diesmal hat die Königin der Diebe sich verständlicher ausgedrückt und das Bild, das die zeichnet, ist kein hoffnungsvolles – stirbt Erin, stirbt auch die Stadt! Wir dürfen also unter keinen Umständen zulassen, dass sie bei Orions Ritual umkommt.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: