Namco Bandai und CD Projekt Red werden für die Veröffentlichung von The Witcher 3: Wild Hunt erneut zusammenarbeiten. Dadurch vertreibt Namco das Rollenspiel in Europa und kümmert sich gleichzeitig um dessen Promotion.

The Witcher 3: Wild Hunt - Namco Bandai und CD Projekt arbeiten erneut zusammen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 140/1501/150
Witcher 3 erscheint im nächsten Jahr für PC, Xbox One und PS4.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Da wir bereits in der Vergangenheit mit Namco Bandai Games zusammen gearbeitet haben, kennen unsere Partner The Witcher und die Ideale, welche unser Studio antreiben. Wir sind davon überzeugt, dass sie unsere Vision des Spiels verstehen und großartige Arbeit darin leisten werden, Spielern die offene Welt und fantastische Geschichte von The Witcher 3: Wild Hunt näher zu bringen, welche die Next-Gen RPG-Landschaft maßgeblich verändern werden", sagt Adam Badowski, Studioleiter von CD Projekt Red.

Somit wird Namco neben Deutschland in folgenden Ländern aktiv sein: Andorra, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien und Nordirland, Island, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Malta, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, die Republik Irland, San Marino, Spanien, Schweden, die Schweiz und Zypern.

Beide Unternehmen hatten sich vor ein paar Jahren bei einem Rechtsstreit vor Gericht in die Haare bekommen. Namco verklagte CD Projekt wegen der Xbox-Version von The Witcher 2: Assassins of Kings, da das Studio damals THQ als Publisher engagierte. Namco hatte schließlich vor Gericht gewonnen und erhielt die Publishing-Rechte.

The Witcher 3: Wild Hunt ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.