Der nächste für The Witcher 3: Wild Hunt erscheinende Patch wird ein paar zusätzliche Story-Optionen einbringen. Konkret geht es dabei um den Triss-Handlungsbogen, nachdem mehrere Spieler Kritik daran übten.

The Witcher 3: Wild Hunt - Nach Spieler-Kritik: Nächster Patch kümmert sich um Romanzen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 141/1501/150
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

An dieser Stelle der Hinweis, dass gleich kleinere Spoiler zu Geralts romantischen Interessen folgen. Wer also noch nicht so weit ist, sollte hier nicht weiterlesen.

Geralt hat bekanntlich nicht nur auf Triss Merigold ein Auge geworfen, sondern auch auf Yennefer von Vengerberg. Im Laufe des Spiels kann man für Geralt entscheiden, zu welcher Dame er sich am meisten hingezogen fühlt.

Sollte man sich gegen Yennefer und für Triss entscheiden, dann wird die Beziehung eher halbgar präsentiert. Während man in einer Beziehung mit Yennefer mehr Optionen für Gespräche hat, fallen diese bei Triss weniger umfangreich aus. Es fühlt sich also so an, als hätten sich Triss und Geralt weniger zu sagen, obwohl beide miteinander so viel verbindet.

Und das will Entwickler CD Projekt Red mit dem nächsten Patch ändern. Bereits vor einigen Monaten versprach man hier Besserung.

Gegenüber Kotaku sagte das Studio jetzt: "Wir werden aufgrund des Fan-Feedbacks mit dem kommenden Patch einige zusätzliche Dialoge für Triss und Yennefer einfügen. Wir haben viele Meinungen in unserem Forum gelesen, wo die Spieler nicht zufrieden mit der Art und Weise sind, wie sich ihre Romanzen-Wahlen entwickelten. Wir wollten das mit dem Hinzufügen zusätzlicher Unterhaltungs-Optionen ändern."

Ein Datum für den Patch wollte CD Projekt noch nicht nennen.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

The Witcher 3: Wild Hunt ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.