Auch an dieser Stelle findet ihr wieder mehrere Schätze auf einmal.

Mitgift

Nordöstlich von Oxenfurt, nördlich der Schnellreise Fort weißer Adler findet ihr bei zerstörten Palisaden die Leiche einer Bäuerin. Nehmt ihr Hab und Gut an euch und lest euch den Brief durch. Die Truhe befindet sich nur ein paar Meter weiter neben einem Bootswrack, allerdings wäre das ja zu einfach, denn ein überaus starker Basilisk wird euch das Plündern der Truhe merklich erschweren. Habt ihr euch diesem entledigt und den Inhalt der Schatztruhe an euch genommen, ist die Mission abgeschlossen.

Was tut man nicht alles für Geld...

Südlich der Schnellreise Ursten und westlich der Schnellreise Grenzposten findet ihr auf einer Halbinsel die Leiche eines Mannes. Auch hier lest ihr euch wieder die Notizen durch, die dieser bei sich hatte. Die Truhe liegt diesmal ohne Einmischung von außen unter einem Bretterverschlag unweit der Leiche. Nehmt den Inhalt an euch und schon ist diese Nebenmission erledigt.

The Witcher 3: Wild Hunt - Plötze-DLC (April, April)28 weitere Videos

Eine ignorierte Bitte

Begebt euch auf die Halbinsel-Zunge südwestlich der Schnellreise Kondylus. Hier wartet ein ziemlich widerspenstiges Gruftweib auf euch, das nach ihren Ableben den Weg zu einer Leiche freimacht. Auch hier wieder altes Spiel: Leiche durchsuchen, Brief lesen, Schatz suchen. Dieser steht ganz unspektakulär neben dem Bienennest ein paar Meter weiter. Damit ist auch dieser versteckte Schatz gefunden und somit abgeschlossen.

Versunkene Truhe

Auf einer Insel zwischen den beiden Schnellreisen Reuseninsel und Frischlow entdeckt ihr in den Ruinen eine Frauenleiche, deren Habseligkeiten ihr an euch nehmt.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: