Habt ihr die Quest „Die Mätressenlist“ abgeschlossen und euch in deren Verlauf als Fechtlehrer von Rosa var Attre ausgegeben und zudem der jungen Dame versichert, ihr für weitere Übungen zur Verfügung zu stehen, ist euch die Annahme dieser Quest möglich. Kehrt zu ihrem Haus zurück (mit einem goldenen Ausrufezeichen versehen) und sprecht mit der Wache. Folgt der Dame dann zu der erwähnten Brücke, östlich des Tretogortors.

Folgt dann dem Mädchen zu einer anderen Brücke und kämpft abermals gegen sie. Danach folgt eine weitere Unterhaltung. Im Anschluss ist die junge Dame weg. Setzt eure Hexersinne ein und folgt ihrer Fußspur. Verfügt ihr nicht über die benötigte Stufe zum Überzeugen, müsst ihr die beiden Halunken töten. Damit wäre diese Quest abgeschlossen. Selbst wenn ihr die Säufer überzeugen könnt, endet die Quest auf die gleiche Weise.

Kleinrot
Diese Mission könnt ihr in dem kleinen Ort „Yantra“ annehmen. Der befindet sich in Velen, Nordöstlich von Novigrad und nordwestlich von „Imkerei Honigwab“, ganz im Nordend es Landes. Ihr findet am Dorfrand streitende Bauern. Sprecht sie an und ihr erhaltet den Auftrag, das Dorf vor Banditen zu schützen.

The Witcher 3: Wild Hunt - Plötze-DLC (April, April)28 weitere Videos

Wartet bis Mitternacht und die Plünderer tauchen am Rand des Dorfs auf. Nähert euch ihrer Anführerin und ein Gespräch beginnt. Ihr habt jetzt zwei Möglichkeiten: entweder lasst ihr die Banditen Bertram mitnehmen oder ihr erfüllt euren Auftrag und beschützt ihn. Dann kommt es aber zum Kampf; in dem Fall verwandelt sich die Anführerin aber in einen Werwolf.

Sollte es zum Kampf kommen, kümmert euch zuerst um die menschlichen Banditen. Ansonsten wechselt Geralt dauernd zwischen seinen beiden Schwertern, was sehr unpraktisch und zeitraubend ist. Der Werwolf bekämpft sich genauso, wie jeder andere seiner Art auch. AXII ist unsere klare Empfehlung an dieser Stelle.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: