Diese Nebenquest erhaltet ihr an den Anschluss der Hauptquest „Wanderung im Dunkeln“. Entschließt ihr euch Keira bei der Suche nach magischen Lampe zu helfen („Magische Lampe“) und seid ihr damit erfolgreich gewesen, lädt euch Keira zu sich ein. Wen ihr die Einladung der Zauberin annehmen wollt, reist zu ihrer Hütte und sprecht sie an.

Bringt so viel über Keiras Auftrag in Erfahrung wie ihr könnt und nehmt ihn dann an. Die Quest geht direkt in „Ein Turm voller Ratten“ über.

Reist nun zu dem Landübergang nach Süden und schnappt euch dor das Boot, welches die Zauberin erwähnt hat. Auf zur verfluchten Insel (Um das Bott zu übernehmen, müsst ihr euch ganz hinten ans Steuer stellen und die geforderte Taste drücken).

The Witcher 3: Wild Hunt - Plötze-DLC (April, April)28 weitere Videos

Tipp: Bevor ihr das Boot nehmt wäre ein guter Zeitpunkt, um eure Ausrüstung zu reparieren.

Geht an Land und kümmert euch um die Moderhäute; Kinderspiel bei eurer Erfahrung. Folgt anschließend dem Pfad nach Westen; euer Ziel ist der große Turm am anderen Ende der Insel.

Tipp: sucht nach einer kleinen Höhle auf dem Weg zum Turm, welche mit Wasser geflutet ist. In einer Truhe findet ihr den Angrenischen Kürass.

Habt ihr den Turm erreicht, erledigt dort die Kreaturen und seht euch um. Es gibt viel Nützliches zu entdecken. Beispielsweise findet ihr hinter dem Turm Geister. Um sie zu sehen, zückt die Lampe und nähert euch dem grünen Schimmer. Betretet nun den Turm durch den Vordereingang.

Nutzt hier erneut die magische Lampe um mehr herauszufinden. Untersucht dann die toten Ratten auf dem Boden und die Blutflecken neben dem Kamin.Geht nun eine Etage höher und seht euch auch hier die Geschichte der Geister an. Untersucht dann (Hexersinne) die blutigen Waffen neben der Wand, kurz vor der Treppe.

Wieder eine Etage höher. Geht hier auf den Balkon und plündert die reichlich gefüllte Truhe. Dann geht es in das erste Zimmer, links neben der Treppe. Seht euch auch hier das Schicksal einer Verdammten mit Hilfe der Laterne an. Im Nebenzimmer gibt es in einer Truhe viwele wertvolle Gegenstände; holt sie euch und geht dann weiter hoch.

Folgt der Geistererscheinung und erklimmt weiter den Turm, bis ihr die scheinbar letzte Etage erreicht habt. Untersucht hier mit euren Hexersinnen die Kratzer auf dem Boden an der Wand und benutzt dann den Hebel links vom Bett und danach den Hebel links von dem Regal. Geht nun weiter hoch.

Schnappt euch nun das „Tagebuch des Magiers Alexander, Teil 2“ rechts aus dem Regal und lest es. Untersucht dann die Leichen in den Behältern und richtet anschließend die magische Laterne auf den grünen Schimmer in der Mitte des Raums. Es folgt eine Sequenz mit dem Geist.

Nehmt nach der Unterhaltung Anabelles Gebeine an euch und schnappt euch die zweite Seite aus dem Tagebuch vom Tisch. Geht nun noch eine Etage höher und sucht am äußeren Steg vom Turm nach einer Truhe zum plündern. Danach geht es in das Fischerdorf Erzdorf. Sucht es auf und sucht nach dem Geliebten der Toten.

Sucht die Hütte von Graham auf und sprecht mit dem Bauern, der versucht hat mit Graham zu sprechen. Klopft dann an die Tür. Sprecht mit dem Mann über Anabelle und dem Fluch. Habt ihr ihm die Gebeine übergeben und wollt zu Anabelle zurückkehren, hört ihr einen Schrei aus der Hütte. Kehrt zurück und seht nach, was passiert ist.

Reist nun zu Keira um mit ihr zu sprechen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: