Weit südlich von Oxenfurt, nordöstlich von Niederwirr, in dem Dorf Benkelheim (Velen), trefft ihr in einem kleinen Dorf, nahe des Wassers, auf einen Mann, der behauptet, die Zukunft vorhersagen zu können. Wenn ihr ihm etwas zu Essen gebt, versucht er, in Geralts Zukunft zu blicken … Sieht aber nur seine Vergangenheit.

Wollt ihr dem alten Mann eine weitere Chance geben, reist zu einer Höhle südöstlich des Dorfes und besorgt ihm dort die Pflanze Drachenwurz. Sie liegt ganz am Ende der Höhle, wo ihr auch kleinere Ghule trefft, an einer Felswand. Mit euren Hexersinnen könnt ihr sie ausmachen. Schnappt sie euch und kehrt zu dem Alten zurück.

The Witcher 3: Wild Hunt: Nebenquest - Ein Möchtegern-Hexer / Das Spukhaus
Diese kurze Nebenmission steht euch zur Verfügung, sobald ihr die Hauptquest „Graf Reuvens Schatz“ abgeschlossen habt. Sprecht mit dem alten, fluchenden Mann in Lindental und alsst euch alles über den sogenannten Hexer erzählen. Sucht dann den Friedhof im Osten auf. Erschlagt hier den Ghul, aktiviert eure Hexersinne und untersucht die Fußspuren. Folgt ihnen dann. Ihr trefft auf den Möchtegern-Hexer und schon kurz danach treffen einige Dörfler ein. Quest abgeschlsosen.

The Witcher 3: Wild Hunt - Plötze-DLC (April, April)28 weitere Videos

Das Spukhaus
Diese Quest könnt ihr am Schwarzen Brett auf dem Platz des Hierarchen in Novigrad annehmen, einige Spieltage nach dem Abschluss von „Träumen in Novigrad“, sofern ihr dem Göttling dort geholfen habt und dem Besitzer des Gebäudes versichert habt, dass der Spuk sich nicht von dem Haus lösen lässt. Ist all dies der Fall, kehrt zu dem Haus zurück.

Ihr findet die Träumerin und den Göttling im obersten Stock. Seht, was eure Entscheidungen ausgelöst haben und geht dann wieder eurer Wege. Kurze Quest...

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: