Diese Nebenquest könnt ihr erst übernehmen, wenn ihr die Mission „Ein Turm voller Ratten“ für Keira abgeschlossen habt. Sobald ihr die Hütte der Zauberin wieder verlasst, sucht euch der Waideler auf. Sprecht mit ihm und sichert dem alten Mann zu, ihm bei dem Ritual behilflich zu sein. Bereitet euch darauf vor, es mit Erscheinungen/Untoten zu tun zu bekommen.

Reist nun zu der Reuseninsel zurück, wo ihr den Fluch aus „Ein Turm voller Ratten“ gebrochen habt und trefft euch dort mit dem Waideler. Wartet nun (Meditieren) bis es Mitternacht ist und beginnt dann mit dem Ritual.

Kümmert euch, sobald das Ritual begonnen hat, um die Ertrunkenen und Wasserweiber, die den Kreis betreten wollen. Habt ihr das getan, verfolgt den Verlauf des Rituals. Sobald die Hexenjäger auftauchen müsst ihr euch entscheiden: lasst ihr die Bande das Ritual unterbrechen oder helft ihr dem Waideler? In dieser Lösung haben wir den längeren Weg aufgelistet: „Lasst sie in Ruhe“.

The Witcher 3: Wild Hunt - Plötze-DLC (April, April)28 weitere Videos

Ihr müsst nun gegen die Hexenjäger kämpfen. Schaltet erst die Begleiter aus, dann den Anführer. Es folgt eine kurze Sequenz und danach ein Angriff von drei Erscheinungen. Macht euch darauf bereit.

Nun gilt es, den geist des Vaters des Weidelers zu vertreiben. Reist dafür nach „Waisendorf im Buckelsumpf“ (Südlich von Niederwirr“ und nordwestlich von „Alte Eiche“ und sucht dort die Markierung im Westen auf.

Aktiviert in der Kreismarkierung eure Hexersinne; achtet aber auf die Moderhäute, die euch angreifen werden. Sucht dann die Leiche. Diese liegt recht mittig; verbrennt sie mit IGNI. Kehrt anschließend zum Waideler zurück.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: