Diesen Auftrag könnt ihr ebenfalls in Velen annehmen. Und zwar ganz im Südosten, dort wo die Nilfgaardische Armee stationiert ist. Geht in das Zelt des Kommandanten und lasst euch diese Quest geben.

Um nach der vermissten Patrouille zu suchen, reitet nach Nordwesten, zu „Kimbolt-Straße“ und von dort aus nach Südwesten. Hinter einer kleinen Brücke erreicht ihr eure Markierung. Dort angekommen gilt es, ein wirklich großes Gebiet zu durchsuchen. Nehmt am Lager die Fährte auf und folgt mit euren Hexersinnen den Fußspuren.

Nach einer Weile nehmt ihr einen beißenden Gestank war. Ignoriert ihn. Er führt euch nur zu einer stinkenden Pflanze. Folgt stattdessen weiter den Fußspuren.Ihr findet nach einem kruzen Marsch eine erste Leiche; untersucht sie und folgt anschließend weiter der Spur. So trefft ihr schon bald auf den Wyvern.

The Witcher 3: Wild Hunt - Plötze-DLC (April, April)28 weitere Videos

Kampf gegen den Wyvern

Schützt euch mit Quen und umkreist das Vieh mit Konterhaltung. Wenn es spuckt, weicht mit einem Schritt zur Seite aus. Wenn es nach vorne stürmt, springt weg. Versucht dem Vieh nahe zu kommen und leicht zur Seite auszuweichen, sobald es zuschnappt. Gebt ihm dann zwei rasche Schläge in die Seite. Fliegt das Ding empor, holt es mit einem gezielten Bolzen oder AARD (muss sich im Sturzflug und in der Nähe zu euch befinden) runter und begrüßt es mit einem harten Schlag auf dem Boden der Tatsachen. Wenn ihr Probleme bekommen solltet, erhöht eure Chancen mit „Goldener Pirol“, einer Kartäsche und/oder Draconidenöl.

Tipp: Die Mission muss jetzt noch nicht vorbei sein. Wenn ihr die Leiche beim Lager des Wyvern untersucht und der Blutspur folgt, erreicht ihr eine Höhle; geht hinein.Nach einigen Metern findet ihr weitere Leichen: untersucht diese und plündert unbedingt die Truhe in der hinteren Ecke. Dort findet ihr das Schema für ein verbessertes Greifensilberschwert.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: