Diese Quest könnt ihr am Schwarzen Brett in der Burg des Blutigen Barons (Veren) annehmen. Wollt ihr dies tun, schnappt euch den Zettel und sucht den Auftraggeber auf. Nach dem Gespräch umrundet ihr das Gebäude des Auftraggebers und such den Zeugen der Bluttat auf. Sprecht mit dem Jungen über den Kreischling.

Untersucht nun den Schauplatz der Tat; östlich eurer jetzigen Position: auf den Feldern. Nutzt eure Hexersinne. Ihr solltet so einen ausgeweideten Hund finden und die Fußabdrücke des gesuchten Ungeheuers. Folgt den Spuren nun, bis ihr das erste Mal Blut des Monsters entdeckt. Nun gilt es, den Blutspuren zu folgen.

Die Spuren sollten euch zu einer Höhle führen und so wird auch klar, womit ihr es zu tun habt: eine Gorgo! Das Monster gehört zu den Drachen, weswegen ihr euer Schwert mit Draconidenöl einreiben solltet. Außerdem ist die gute alte Kartäschenbombe sehr wirksam gegen einen solchen Gegner. Macht euch bereit und betretet dann die Höhle.

The Witcher 3: Wild Hunt - Plötze-DLC (April, April)28 weitere Videos

Am Ende der Höhle müsst ihr eine Bombe nach oben werfen, dort, wo das Geräusch entsteht (Hexersinne nutzen). Leider ist das Biest dann bereits geflohen. Verlasst die Höhle und ihr könnt das Biest wegfliegen sehen. Lauft ihm hinterher. Mit euren Hexersinnen behaltet ihr die Gorgo im Auge, beziehungsweise könnt sie hören... Jagt sie.

Der Kampf gegen den Kreischling

Sobald das Vieh euch bemerkt, wird es sich auf euch stürzen. Wenn ihr schnell seid, begrüßt es mit einem gezielten Bolzen. Weicht dann zurück und schmeißt eine Kartäsche auf das Ding. Außerdem könnt ihr es mit AARD lähmen und dann einen harten Hieb in seine Hinterseite verpassen.

Kurz bevor der Kreischling angreift, sieht man, wie er kurz mit dem ganzen Körper ausholt. Weicht schnell zur Seite aus und verpasst ihm einen schnellen Hieb; einen starken, sofern es betäubt wurde. Außerdem macht es Sinn – sobald das Biest euch umrundet und abwartet – ihm einen Bolzen in den Kopf zu jagen. Macht euch jedoch bereit, danach sofort auszuweichen, da das Biest danach öfter einen Sturmangriff beginnt. Wenn die Gorgo einen Luftangriff startet, ist ein gezielter Bolzen ebenfalls sehr ratsam. Es bringt das Biest schnell wieder zu Boden.

Letzter Tipp: Richtet sich die Gorgo auf, um euch mit einer Art Schallangriff zu attackieren: Bolzen oder AARD.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: