Diese Mission könnt ihr in dem kleinen Ort „Yantra“ annehmen. Der befindet sich in Velen, Nordöstlich von Novigrad und nordwestlich von „Imkerei Honigwab“, ganz im Nordend es Landes. Checkt hier das Schwarze Brett des Ortes und nehmt den entsprechenden Zettel an euch. Reist dann zur Imkerei Honigwab um mehr über den Job zu erfahren.

Sprecht dafür mit Holofernes Meiersdorf und holt euch alle nötigen Informationen, um diesen Job erledigen zu können. Lasst euch dann von den kleinen Kerlen zeigen, wo das Phantom zugeschlagen hat. Untersucht auf dem Feld den Bienenkorb mit euren Hexersinnen, dann die Blutlache und folgt anschließend den Spuren auf dem Boden (untersuchen!).

Die Spur verläuft sich am Wasser; auf der anderen Seite des Sees, bei den Ertrunkenen (südlich vom Anwesen, ganz leicht östlich) geht die Spur weiter. Erledigt die Kreaturen hier, untersucht die Fußspuren erneut und setzt dann euren Weg fort. Die Spur führt euch zu einem klitzekleinen Durchgang, durch den sich Geralt nicht quetschen kann. Umrundet das Anwesen vor euch links herum und klopft gegen die Kellertür; einer der Halblinge gibt euch dann den Schlüssel.

The Witcher 3: Wild Hunt - Plötze-DLC (April, April)28 weitere Videos

Sobald ihr den Keller geöffnet habt, rennt der Hund der Wilden Jagd an euch vorbei. Rennt ihm hinterher, ruft unterwegs Plötze und jagt dem Biest bis zum offenen Feld nach. Stellt es dort zum Kampf.

Kampf gegen das Bienenphantom

Zuerst: keine leichten Schläge! Die brechen bei dem Hund nämlich nicht durch. Schützt euch mit QUEN, setzt dem Biest mit IGNI zu, sofern es direkt vor euch steht und verwirrt es mit AXII, um ihm in die Seite fallen zu können. Setzt nie mehr als zwei schwere Schläge ein (maximal), da der Hund ansonsten eine Eiswand beschwört, die euch guten Schaden machen kann. Das Bienenphantom versucht immer erst sehr nach an Geralt ranzukommen, bevor es angreift. Nutzt das aus, um ihm in die Seite zu fallen und einen gezielten Treffer zu landen. Ansonsten reicht es, wenn ihr darauf achtet, eure Deckung oben zu halten und ein bisschen in Bewegung zu bleiben.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: