Begebt euch nach dem Stelldichein zum Hafen Novigrads und sprecht mit Yennefer. Anschließend ab aufs Schiff und Avallac'h Bescheid geben, dass er den Anker lichten kann. In Skellige angekommen unterhaltet ihr euch mit Avallac'h und Yennefer und kommt zu dem Entschluss, euch auf eigene Faust auf zu Emhyrs Schiff aufzumachen. Verlasst das Schiff und sprecht mit Crach an Craite auf der Treppe unweit des Schiffs, mit dem ihr vor Anker liegt. Anschließend geht es per Schnellreise nach Kaer Muire auf Skellige, wo ihr Mäussack antrefft, der mit Lugos am Streiten ist.

Völlig unerheblich, welche Wahl ihr beim Dialog trefft – Lugos und seine Mannen werden auf euch losstürmen und ihr müsst Mäussack verteidigen. Erledigt alle Wachen – auch auf dem oberen Wall und folgt Mäussack anschließend durch das Dorf, wo sich euch weitere Anhänger Lugos' entgegenstellen werden. Trefft Mäussack anschließend nahe der Küste und es folgt eine Unterhaltung zwischen den beiden. Nun per Schnellreise ab nach Arinbjorn an der Westküste Skelliges. Sprecht mit dem Barden Eyvind unweit des Dorfzentrums auf einer Hügelzunge.

Während der Unterhaltung könnt ihr selbst entscheiden, ob ihr ihn darauf hinweist, dass die Flosse des Weißen Wals aus dem Wasser ragt. Bei der nächsten Frage solltet ihr ihm allerdings erzählen, dass ihr die Informationen über die Elfenruinen braucht, weil ihr an einem Abenteuerroman schreibt – so erspart ihr euch den Marsch zu Mattias Fischlunge. Nun auf zum Hafen von Kaer Trolde, wo ihr mit Yennefer sprecht und ihr davon berichtet. Am Ende des Gesprächs teilen sich die Zauberinnen auf und ihr begebt euch nun zu den Elfenruinen.

Dazu schnappt ihr euch irgendein Boot von den Stegen und segelt einmal durch die Stadt Kaer Trolde hindurch gen Norden und haltet eich dabei immer rechts an der Küste, bis ihr den markierten Höhleneingang findet und betreten könnt – nachdem Philippa den für euch geöffnet hat.

Folgt ihr durch die Ruine in die große Höhle, in der ihr von ein paar Ertrunkenen attackiert werdet. Habt ihr die beseitigt, findet ihr im nordwestlichen Teil der Höhle einen Ort der Macht, den ihr mitnehmt, bevor ihr Philippa im Anschluss weiter folgt. Philippa repariert die Treppe und ihr betretet den nächsten Teil der Höhle. Hier seht ihr euch nun einem Golem gegenüber, bevor ihr im Anschluss Philippa weiter folgt, die mithilfe ihres Blutes das nächste Tor öffnet. Es folgt eine kleine Plauderei mit ihr folgt ihr Philippa weiter in die nächste große Höhle.

Sie ist so freundlich, euch die Höhle zu erleuchten und euch den Auftrag zu geben, die Spiegel richtig auszurichten, was im Endeffekt nicht mehr bedeutet, als jeden der drei Spiegel einmal zu bewegen. Zwischendurch rücken euch vielleicht ein paar vereinzelte Krieger der Wilden Jagd auf die Pelle, aber habt ihr alle drei Spiegel einmal bewegt, beginnt die Höhle zu beben und Philippa findet den begehrten Sonnenstein. Bevor ihr diesen aber von Philippa bekommt, gibt euch Philippa zu verstehen, warum sie den Platz an Emhyrs Seite beanspruchen will. Habt ihr den Stein dann endlich, brecht ihr auf und habt die Mission damit abgeschlossen.

The Witcher 3: Wild Hunt - Plötze-DLC (April, April)28 weitere Videos

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: