Dies ist die dreikte Folgequest von „Reiseziel: Skellige“. Je nachdem, ob ihr anstrebt, die Beziehung zu Yennerfer aufrecht zu erhalten oder nicht, solltet ihr die Gemächer der Zauberin aufsuchen und euch etwas formelles anziehen, bevor ihr zur Burg Trolde, weiter nördlich, marschiert und euch dort erneut mit eurer Geliebten trefft.

Tipp: habt ihr euch entschieden, Yennerfers Gemächer auszusuchen, aktiviert eure Hexersinne und untersucht: Yennefers Tagebuch auf dem Tischchen. Das Töpfchen auf dem Nachttisch. Das ausgestopfte Einhorn. Die Kleidung auf der Truhe vor dem Bett. Das Megaskop im Nebenzimmer. Das Buch „Die vergiftete Quelle“ auf dem Schreibtisch im besagten Nebenzimmer.

Schnappt euch nun die Kleidung aus der Truhe, hinter dem Megaskop. Geht nun zu dem vereinbarten Treffpunkt bei der Burg. Sprecht kurz mit eurer Freundin und folgt ihr dann zur Totenfeier. Solltet ihr euch im folgenden Gespräch entschweiden, die Entscheidung zum Rennen anzunehmen, folgt einfach dem Pfad und vergesst nicht zu sprinten, wann immer möglich. Ihr könnt auch die Abkürzung leicht rechts benutzen, aber wirklich schneller seid ihr dadurch nicht.

Folgt danach Yennefer zu den Jarls und sprecht mit den … „Herren“. Bedenkt, dass die Manieren in diesem Land sehr ruppig sind. Es ist also durchaus in Ordnung, Yennefers Ehre zu verteidigen und den Jarl zum Kampf zu fordern, wenn er eure Geliebte als Hexe bezeichnet. Außerdem ist es eienr der Punkte, die euch ins Schlafgemach der Zauberin führen

(Sex auf dem Einhorn: Festliche Kleidung tragen, die Tochter des Jarl im Rennen schlagen, keinen Alkohol trinken, den Jarl verprügeln, das zweite Angebot zum saufen erneut ausschlagen, das Labor von Mäussack durchsuchen, in der Gaskammer versuchen, Yennefer zu küssen, beim Nähen zugucken).

Leider hat der Jarl Level 30 und ist damit ein fürchterlicher Gegner im Faustkampf. Weicht zur Seite aus und kontert, wenn ihr genug Zeit habt, euch auf den Schlag vorzubereiten. Antwortet mit zwei starken Hieben, baut dann wieder Abstand auf und wiederholt das Spiel. Nach wenigen Momenten liegt der Herrscher flach.

Nun geht es erneut Yennefer hinterher, welche sich auf dem Weg zu Mäussacks Labor befindet. Folgt ihr und sucht mit ihr zusammen besagtes Labor auf. Habt ihr das getan, aktiviert eure Hexersinne und beginnt mit der Suche. Untersucht die große Holztür an der Seite; es folgt eine kurze Sequenz in weclher ihr die angreifenden Bestien besiegen müsst. Natürlich nur in eurem Kopf.

Nun endlich im Labor angekommen schnappt ihr euch die Notiz vom Tischchen, in welcher der Druide vor Yennefer warnt. Dann holt ihr euch den Becher mit Met, welcher neben dem Bett auf dem Nachttisch steht. Steckt diesen Becher in die Hand der großen Statue an der Wand und das Nebenzimmer öffnet sich. Geht hinein.

Hier findet ihr die Maske, aber auch einen Erdgenius. Bekämpft ihn. Das sollte mit Yennefers Hilfe nicht allzu schwer sein. Rollt euch permanent hinter das Wesen und setzt ihm mit harten Schlägen zu. Der Kampf dürfte so nicht lange andauern. Danach kann euch Yennefer aus der Gaskammer erretten. Danach könnt ihr euch entscheiden, Sex mit Yennefer zu haben. So oder so geht es danach zurück zum Fest. Es folgen längere Gespräche und die Quest geht direkt in „Echo der Vergangenheit“ über.

The Witcher 3: Wild Hunt - Plötze-DLC (April, April)28 weitere Videos

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: