Die Faustkämpfe sind wie die Pferderennen oder die Gwint-Partien nicht nur ein lustiger Zeitvertreib, sondern eine gar nicht unerhebliche Einnahmequelle, wenn man es richtig anstellt und bereit ist, auch in finanzieller Sicht an die Risiko-Schmerzgrenze zu gehen. Ganze 13 Kämpfe, die sich auf drei Regionen verteilen. So stehen euch vier Kämpfe in Velen, ebenfalls vier in Novigrad und in Skellige gegen die übrigen sechs Herausforderer bevor. Wo ihr diese Kämpfe findet, haben wir für euch herausgefunden.

The Witcher 3: Wild Hunt - Komplettlösung, Tipps & Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 141/1611/161
Geralt trägt zwar die Bärenrüstung, Bare Knuckle ist er aber daher noch lange nicht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Alle Faustkämpfe in Velen

Die Regeln sind einfach: keine Waffen, nur die bloßen Fäuste – und wer zuerst auf dem Boden liegt, hat verloren. Benutzt Viereck/X für einen schnellen, leichten Schlag und Dreieck/Y für einen harten, aber auch langsameren Schlag. Mit Kreis/B macht ihr einen Ausweichschritt und L2/LT braucht ihr für die Deckung, bzw. einen Konter, wenn ihr in dem Moment pariert, in dem der Gegner seine Faust auf euch zu bewegt.

Die ersten vier Kämpfer erfordern nicht einmal großes Geschick. Also haltet ihr entweder nur mit kurzen, schnellen Schlägen drauf oder wartet entspannt auf den gegnerischen Angriff, den ihr dann kontert und zum Gegenschlag ansetzt. Das Spiel wiederholt ihr so lange, bis der Gegner auf die Bretter geschickt wurde.

Packshot zu The Witcher 3: Wild HuntThe Witcher 3: Wild HuntErschienen für PC, PS4 und Xbox One kaufen: ab 34,57€
  • 1. Kampf - Waffenschmied
    Den Aufruf zu der Questreihe könnt ihr entweder einer beliebigen Anschlagtafel entnehmen oder ihr besucht die Tavernen am Scheideweg oder in Lindental. In der Taverne am Scheideweg findet in der hintersten Ecke bereits ein Faustkampf statt und ihr müsst nur mit dem Buchmacher sprechen, der offensichtlich als Einziger mit einem Buch bewaffnet ist. Habt ihr den ersten Kampf am Scheideweg für euch entschieden, geht es weiter zu Fischfresser.
  • 2. Kampf - Fischfresser
    Fischfresser findet ihr vor der Taverne in Lindental. Setzt allerdings noch kein Geld vor dem Kampf auf euch, denn wenn ihr Fischfresser helft, müsst ihr zweimal gegen ihn kämpfen. Vor dem ersten Kampf bittet er euch nämlich, ihn gewinnen zu lassen, damit er einen Sack Hafer gewinnt. Setzt dann erst beim zweiten Kampf euer Geld auf euch und vermöbelt ihn.
  • 3. Kampf - Jonas
    Der gute Jonas ist der dritte Herausforderer und wartet am Schwarzzweig auf euch. Jonas knickt natürlich unter euren Stahlfäusten ebenfalls schnell ein und so wartet nun der finale Gegner in Velen auf euch.
  • 4. Kampf - Feldwebel
    Begebt euch nach Krähenfels, hier wartet der Feldwebel auf euch, der gleichzeitig den Meistertitel inne hält. Schickt auch ihn zu Boden und ihr habt nicht nur alle Faustkämpfe in Krähenfels gemeistert, sondern haltet nun auch den Titel „Meister von Velen“ inne.

The Witcher: Alle Faustkämpfe in Novigrad

Auch diese Faustkämpfe findet ihr über eines der Anschlagtafeln oder ihr begebt euch in den „Goldenen Stör“ am Hafen. Dort sprecht ihr mit Meister Lehmhut, womit der erste Kampf beginnt.

  • 1. Kampf - Rammbock
    Gregorius „Rammbock“ Georg ist euer erster Herausforderer und auch diesmal schlägt euch der Buchmacher einen kleinen Handel vor: Verliert und ihr bekommt 160 Kronen. Also die erste Runde mit dem Mindesteinsatz verlieren und dann in der Revanche-Runde wieder alles auf euch setzen – so verdient ihr innerhalb von drei Minuten mal eben 320 Kronen.
  • 2. Kampf - Archibald O' Neill
    Begebt euch nun zur Schnellreise „Hafentor“ und nehmt die Stufen daneben nach unten. Hier findet ihr die nächste Meute und sprecht mit dem Buchmacher, der euch auch noch die kleine Info gibt, dass ihr den Titel „Meister aller Meister“ erlangt, wenn ihr alle 14 Kämpfe gewinnt. Archibald O' Neill ist nun schon etwas cleverer in Sachen Deckung. Wartet also seine Angriffe ab und kontert diese gnadenlos aus, um Archibald auf die Bretter zu schicken.
  • 3. Kampf - Eiserner Mortimer
    Nun geht es zur Schnellreise „Platz des Hierarchen“ und von dort aus nach Osten. Ihr findet hier nun das nächste Menschenknäuel und sprecht mit dem Buchmacher. Der jetzige Gegner mit Namen Eiserner Mortimer macht seinem Namen alle Ehre und die einzige Möglichkeit, diesen zu besiegen, ist auf Konter zu lauern und ihn dann sofort mit schweren Schlägen zu bearbeiten, bis auch der Eiserne Mortimer auf den Brettern liegt.
  • 4. Kampf - Durden
    Der vierte Kampf findet in Ferneck statt und ist auch nur ab Einbruch der Dunkelheit verfügbar. Auch hier heißt das Zauberwort wieder: Kontern! Abwarten, Abwehren, Kontern und dann gnadenlos zuschlagen. Habt ihr Durden besiegt, habt ihr nicht nur alle Faustkämpfe in Novigrad gewonnen, sondern dürft euch nun auch noch „Meister von Novigrad“ nennen.

The Witcher 3: Alle Faustkämpfe in Skellige

Nachdem wir nun alle bisherigen acht Kämpfe gewonnen und uns schon zwei Meistertitel verdient haben, gehen wir nun die verbleibenden fünf Kämpfe an. Ihr findet den Start dieser Nebenmission wieder entweder an einem der Anschlagtafeln oder ihr begebt euch in die Taverne Neuhaven und sprecht dort mit dem Kampfmeister

  • 1. Kampf - Valgard
    Und wieder will einer der Kämpfer eine Extrawurst. In dem Fall fragt Valgard, ob ihr ihn gewinnen lassen könntet, damit seine Frau Eryka ihn nicht verlässt. Dass er sie verlassen sollte, wenn sie ihn wegen solch einem Mist verlassen will, wäre hier wohl die angebrachtere Frage, aber nun gut. Ihr könnt selbst entscheiden, ob ihr ihm helft oder nicht. Valgard hat sich auf Schlagkombinationen eingeschossen. Weicht also entweder öfters mal aus oder versucht euch wieder mit dem guten alter Konterprinzip.
  • 2. Kampf - Einar
    Habt ihr Valgard besiegt, begebt ihr euch auf die Insel Faroe und die dortige Schnellreise „Harviken“. Hier wartet nun Einar auf euch. Auch bei ihm werdet ihr mit Aktionismus nicht viel ausrichten können, also wendet ihr wieder die altbewährte Kontertaktik an, bis Einar mürbe gekontert ist.
  • 3. Kampf - Grim
    Auf der Hauptinsel findet ihr m Westen das Dorf Arinbjorn. Hier wartet Grim nun darauf, von euch in der mittlerweile verinnerlichten Kontertaktik aufs Fressbrett zu bekommen und den Platz für den nächsten Herausforderer zu räumen.
  • 4. Kampf - Meister Olaf
    Olaf befindet sich auf der Insel An Skellige nordöstlich der Hauptinsel und wartet auf euch am Hafen von Urialla. In der dortigen Arena warten Olaf und der Buchmacher auf eure Teilnahme. Olaf ist der erste nicht-menschliche Herausforderer und kann deswegen auch nicht blocken, geschweige denn kontern, was euch einen immensen Vorteil verschafft. Solange ihr in Bewegung bleibt und ihr dem Bären ordentlich einschenkt, hat dieser kein Gegenmittel und ist vergleichsweise schnell erledigt.
  • 5. Kampf - Der Troll
    Vor dem letzten und entscheidenden Kampf sucht euch ein Bote auf, der euch die Einladung zum großen Finale überbringt. Dieses findet auf der Insel Spikeroog statt, welche ihr nordwestlich der Hauptinsel findet. Begebt euch hier zur Schnellreise „Svorlag“ und von dort aus nach Osten, bis ihr das Dorf Huv erreicht. Vor dem eigentlichen Kampf müsst ihr gegen eine Erscheinung mit Namen Ulle antreten. Dieser bittet euch, ihn gewinnen zu lassen, damit dieser befreit wird. Ob ihr ihn auch gewinnen lasst, ist wie immer eure Entscheidung.

    Der folgende Endgegner ist ein Troll und hat es schon in sich. Ihr habt nur einen Versuch, also speichert vorsichtshalber, bevor ihr euch in den Kampf stürzt. Wie Olaf, der Bär kann auch der Troll nicht blocken oder kontern, dafür aber ordentlich austeilen. Tänzelt immer schön um den Troll herum und bearbeitet ihn mit Schlägen, bis auch der Troll sich endlich auf den Arenaboden trollt. Damit habt ihr nicht nur die Questreihe erfolgreich abgeschlossen, sondern dürft euch nun auch „Meister der Meister“ nennen.
The Witcher 3: Wild Hunt - Plötze-DLC (April, April)28 weitere Videos

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: