Das kommende Rollenspiel The Witcher 3: Wild Hunt wird ohne Ladebildschirme auskommen, wie CD Projekt Reds Jonas Mattsson gegenüber Gamespot bestätigte.

The Witcher 3: Wild Hunt - Keine Ladebildschirme beim Rollenspiel

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/30Bild 121/1501/150
Ladezeiten wird es nicht geben, sieht man mal von einigen bestimmten Dingen ab.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Man kann also durch die Spielwelt von The Witcher 3 marschieren, ohne dass das Spiel einen Ladebildschirm einblendet. Allerdings mit einer Ausnahme: es gibt einen kleinen Abschnitt, der offenbar dann doch geladen werden muss. Aber die riesige große Welt, die man ohne Hilfsmittel betreten kann, besitzt keine Ladezeit.

Natürlich muss das Spiel selbst geladen werden, wenn man es das erste Mal startet: "Nein, es gibt keine Ladezeiten. Nur, wenn man das Spiel startet, stirbt und es wieder lädt. Oder wenn man schnell reist. Wenn man nur ein wenig schnell reist, gibt es eine wirklich nur sehr kurze Ladezeit."

Für das Team sei dieses Feature sehr wichtig gewesen und man glaube auch, dieses erreicht zu haben. Denn selbst wenn man in ein Gebäude geht oder es wieder verlässt, würde es keine Ladezeit geben.

Erscheinen wird das Spiel am 19. Mai für PC, Xbox One und PlayStation 4.

The Witcher 3: Wild Hunt ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.