Konstrukte sind magisch erschaffene Wesen, die aus unbelebter Materie entstanden sind, also primär Golems und andere Kunstwesen. Sie sind völlig gefühllos und kämpfen stur bis zum Ende. Gegen Konstrukte hilft das nützliche Konstruktöl.

The Witcher 3: Monster - Das Bienenphantom

Das Bienenphantom ist eine alte Imkerlegende, nach der ein übler Geist alle heimsucht, welche den edlen Bienen ein Leid zufügen oder ihre Gaben nicht zu schätzen wissen. Doch in diesem Fall handelt es sich um etwas ganz anderes, denn das Bienenphantom ist ein Hund der wilden Jagd, ein tierhaftes Ungetüm aus Eis, das sehr schnell ist und hart zuschlagen kann. Nutzt die Zeichen Igni und Axii sowie Dimeritiumbomben und Konstruktöl.

Das Bienenphantom

The Witcher 3: Monster - Die Djinns

Djinns sind Flaschengeister mit Luft-Affinität, welche sehr mächtige magische Angriffe nutzen. Überlegt euch also gut, ob ihr euch mit ihnen anlegen wollt. Falls sich ein Kampf nicht vermeiden lässt, nutzt Dimeritiumbomben und Konstruktöl und stellt euch auf ein hartes Gefecht ein.

Die Djinns

The Witcher 3: Monster - Die Erdgenien

Ein Erdgenius ist ein Geist der Erde. Das macht ihr sehr stark und zäh. Seine Angriffe sind unaufhaltsam und hauen euch garantiert um. Weicht dem Monstrum also aus und nutzt Dimeritiumbomben und Konstruktöl, um den lebenden Erdbrocken langsam zu besiegen.

Die Erdgenien

The Witcher 3: Monster - Die Feuergenien

Feuergenien sind extrem gefährliche Geisterwesen, die von Magiern in eine Form gebracht wurden. Ihre flammenden Angriffe richten verheerende Schäden an und durch ihre Größe und Wucht sind sie unaufhaltsam. Ausweichen ist also Pflicht. Nutzt gegen Feuergenien Dimeritiumbomben, Konstruktöl, Nordwind und das Zeichen Aard.

The Witcher 3: Wild Hunt - Plötze-DLC (April, April)28 weitere Videos



Die Feuergenien

The Witcher 3: Monster - Die Gargoyles

Gargoyles sind Steinstatuen aus Granit, welche von Magiern zum Leben erweckt wurden. Sie bewachen normalerweise Türme und Labore und sind sehr harte Gegner. Stellt euch also auf einen langen Kampf ein. Optimal sind Dimeritiumbomben, Quen und Konstruktöl gegen sie geeignet.

Die Gargoyles

The Witcher 3: Monster - Die Golems

Golems sind die archetypischen magischen Konstrukte, mittels Magie animierte Gestalten aus unbelebter Materie. Sie befolgen blind die Anweisungen ihrer Schöpfer und verfügen über immense Kräfte. Weicht ihren Hieben aus und nutzt Dimeritiumbomben sowie Konstruktöl, um sie zu besiegen.

Die Golems

The Witcher 3: Monster - Die Hunde der Wilden Jagd

Die Hunde der Wilden Jagd entstehen aus Eis und Kristallen und folgen ihren Herrn und Meistern auf ihren Raubzügen. Die Hunde arbeiten im Rudel und haben scharfe Krallen, mit denen sie ihre Opfer zerfetzen. Wenn sie dem Tode nahe sind, verfallen sie in Raserei und werden noch gefährlicher. Nutzt Dimeritiumbomben, Konstruktöl und Igni. Axii hilft, um die Raserei der Hunde zu dämmen.

Die Hunde der Wilden Jagd

The Witcher 3: Monster - Therazane

Therazane ist ein besonders großer und mächtiger Erdgenius, der aus reinem Fels besteht und daher noch härter zu verletzten ist, als ein gewöhnlicher Erdgenius. Nutzt dieselben Methoden gegen ihn, wie gegen gewöhnliche Vertreter seiner Art und stellt euch auf einen höllisch harten Kampf ein.

Therazane

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: